Büfett von den Landfrauen: Leckereien lockten Gäste in die Hochlandhalle

Köstlichkeiten vom Kürbis

Gemüse in allen Variationen: 16 verschiedene Gerichte boten die Landfrauen an.

Gilserberg. Mittlerweile sind die Gilserberger Landfrauen echte Experten in Sachen Kürbis: Zum sechsten Mal organisierten die Damen am Sonntag ihr Kürbisfest in der Hochlandhalle. Der Koloss gehört in seiner Sortenvielfalt zu den ältesten Kulturpflanzen der Erde. Wissenwertes, Kurioses und Leckeres vom Kürbis erwartete die Besucher. Ein Erntedankgottesdienst läutete am Vormittag das Kürbisfest stimmungsvoll ein.

28 Landfrauen hatten für das Herbstspektakel Wochen vorher in ihren Küchen gestanden und das Gemüse variantenreich zubereitet: Am Marktstand entdeckte man Kürbis süß-sauer, herzhafte und süße Aufstriche, Wildkräutersalz, Liköre und sogar Öle, die nach Kürbis dufteten. Manfred Naumann hatte als einziger Mann das Gemüse verarbeitet: Er bereicherte das Angebot mit selbst gebackenen Kürbisplätzchen.

Einen Zentner verarbeitet

Irmgard Hauck war die Frau hinter den unversehrten Exemplaren, die ebenfalls zum Kauf angeboten wurden. „Die Kürbisse haben wir vom örtlichen Landwirt und auch selbst gezogen“, erklärt Ursula Fuchs vom Vorstand. Denn die Samen werden seit einigen Jahren unter den Landfrauen verteilt. Nahezu einen Zentner Kürbis haben die Damen in diesem Jahr allein für ihr Büfett verarbeitet. Kürbis, Zucchini und Melone waren die Stars auf den Tellern. 16 verschiedene Leckereien – Suppen, Lasagne, Pizza, Aufläufe, Reibeplätzchen, Salate und sogar Bowle – gingen über den Tresen. „Das sind mittlerweile alles erprobte Rezepte, die es auch gesammelt bei uns Landfrauen gibt“, sagt Fuchs. Das erste Kürbisfest wurde eigentlich aus der Not heraus geboren. Ein Apfelfest hatten die Damen geplant. Doch aus dem wurde nichts. Der Grund: eine schlechte Ernte. Kurzerhand organisierten die Frauen ein Kürbisfest. Und das kam im Hochland bestens an.

Mittlerweile dreht sich der Tag nicht allein um die kulinarischen Köstlichkeiten. Beim Kürbisrätsel halfen die Besucher ihrem Glück auf die Sprünge, für Kinder boten die Landfrauen Basteleien an. Am Nachmittag klärte Apotheker Kai Krähling in einem Vortrag über den Kürbis als Heilmittel auf. Bei Kaffee und Variationen vom Kürbiskuchen klang das Erntefest in der Hochlandhalle gemütlich aus.

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare