Koffer, Trauben, gelbe Schlüpfer

Feiert Silvester in Kolumbien: Jörg Schröder. Foto:  privat

Ich vergesse nicht das alte Jahr“ oder „Es fehlen fünf Minuten bis 12“ singen die Familien in Kolumbien traditionell am letzten Tag des alten Jahres. Außerdem basteln sie aus alter Kleidung gemeinsam eine lebensgroße Puppe, die das abgelaufene Jahr symbolisieren soll, und stellen sie vor die Häuser.

Diese Figur hat es in sich: Sie steckt voller Feuerwerkskörper. Um Punkt Mitternacht wird sie angezündet als Zeichen, dass das alte Jahr vorüber ist und um das neue Jahr geräuschvoll zu begrüßen.

Ganz wichtig für die Kolumbianer sind die ersten fünf Minuten des neuen Jahres. In dieser kurzen Zeitspanne gehen die Einwohner des südamerikanischen Landes einer Reihe von althergebrachten, abergläubischen Sitten nach, die ihnen Glück für die kommende Zeit bescheren sollen.
• Die zwölf Weintrauben: Während die Glocken zum Anfang des neuen Jahres klingen, werden zwölf Weintrauben verspeist – eine für jeden Monat, und bei jeder spricht man einen Wunsch aus. • Der Koffer: Die Kolumbianer schnappen sich einen leeren Koffer und rennen damit einmal um den Häuserblock, damit ihnen das neue Jahr Reisen durch die Welt beschert.
• Gelbe Unterwäsche ist der am meisten verbreitete Aberglaube der Kolumbianer zum Neujahrsfest. Sie wird verkehrt herum angezogen, um das Glück herbei zu rufen.
•  Champagner: Sich mit einer Flasche Champagner gegenseitig zu begießen, soll Wohlstand und Glück bringen.
• Die Linsen: Zwölf rohe Linsen, in den ersten Minuten des neuen Jahres verspeist, sollen Ûberfluss bringen, glaubt man in Kolumbien.

Wer weniger abergläubisch ist, dem bleiben beim kolumbianischen Neujahrsfest immer noch die bewährten guten Vorsätze ganz persönlicher Art.

Zur Person

Jörg Schröder ist seit 1995 als Geschäftsführer in Kolumbien für die B. Braun Melsungen AG tätig. Der 60-Jährige arbeitet seit 1990 für den Konzern. Bevor er nach Südamerika ging, war er im Bereich „Area Sales Management“ im Melsunger Stadtwaldpark tätig. Schröder wurde in Bad Vilbel geboren.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare