Lokführer schwer verletzt

Zug kollidiert mit umgestürztem Baum

+

Binsförth. Zwischen Malsfeld und Morschen ist am Montagmorgen gegen 7.15 Uhr ein Cantus R5 gegen einen umgestürzten Baum gefahren, der auf den Gleisen lag. Der Lokführer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt.

Er musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Angaben der Polizei hatte der Zugführer das Hindernis wohl zu spät gesehen. Vermutlich war der Baum aufgrund der starken Regenfälle umgestürzt.

Einen Überblick mit Liveticker zum Dauerregen in der Region finden Sie unter

Hochwasser in Nordhessen und Südniedersachsen

Die Bundesstraße 83 wurde während der Bergungsarbeiten in beide Richtungen voll gesperrt. Die rund 100 Insassen des Zuges, der von Kassel nach Fulda unterwegs war, blieben nach Angaben der Polizei unverletzt. Sie wurden mit Bussen abgeholt. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Bei dem Unfall wurde auch ein Oberleitungsmast beschädigt.

Aktualisiert um 14.45 Uhr.

Die Bahnstrecke zwischen Alheim-Heinebach und Melsungen kam zum Erliegen. Die Strecke ist noch bis 18 Uhr gesperrt und zwischen Alheim-Heinebach und Melsungen wurde ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Es muss daher weiter mit Verspätungen gerechnet werden. (jul/ycg)

Fotos: Zug kollidiert mit umgestürztem Baum

Zug kollidiert mit umgestürztem Baum

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion