Angst vor Zwei-Klassen-Netz wächst – Kritik an Anbieter ACO

Kommunen im Landkreis Kassel klagen über langsames Internet

Kreis Kassel. In den Kommunen des Landkreises Kassel wächst die Angst vor unterschiedlich leistungsfähigen Internetanschlüssen. Kritik gibt es vor allem am Kasseler Anbieter ACO. 

Derzeit läuft der Ausbau durch die Breitband Nordhessen. Bei einem Pilotprojekt hatte die Kasseler Firma ACO-connect im Jahr 2009 in den ersten von aktuell 72 Ortsteilen in 24 Kommunen für schnelles Internet per Richtfunk gesorgt. Seitdem haben Kunden wiederholt Kritik am Netz geäußert, im Internet haben sie sich in einer Gruppe mit rund 200 Mitgliedern organisiert.

„Wir haben, was das Internet betrifft, eine Zwei-Klassen-Gesellschaft – selbst innerhalb einer Gemeinde“, sagt auch Habichtswalds Bürgermeister Thomas Raue (SPD). Während die Versorgung in Ehlen (Telekom) sehr gut sei, bereite die Internetgeschwindigkeit in Dörnberg Probleme. Der Anbieter: ACO. „Auch im Rathaus fällt das Netz häufiger aus und ist langsam“, so Raue. Ähnliche Bedenken äußert Amtskollege Klaus-Dieter Henkelmann (SPD) aus Breuna: In den vier Ortsteilen habe man drei verschiedene Anbieter mit unterschiedlicher Leistung. „Derzeit ist das eher Flickwerk bei uns.“

In der Facebook-Gruppe „ACO-connect: unser Provider?!“ tauschen sich Kunden des Unternehmens aus. Ihr Urteil: Oft werde die bezahlte Geschwindigkeit nicht geliefert. ACO weist diese Kritik zurück. Die Gruppe sei dem Unternehmen bekannt, heißt es in einer Stellungnahme. Vielfach handele es sich aber um Kunden, die in Uneinsichtigkeit ihrer eigenen Fehler dort ihren Frust abladen würden.

Eine Studie des Landkreises sollte bis März die Frage klären, wie die Kommunen beim schnellem Internet auf den gleichen Stand gebracht werden können, also: mindestens 30 Megabit in der Sekunde. Nach Verzögerungen sollen die Ergebnisse nun bis Ende Juni vorliegen. Für einen geförderten Ausbau müssten bis Mitte August Anträge gestellt sein.

Lesen Sie auch:

Internetverbindung im Wolfhager Land zu langsam: ACO-Kunden kritisieren Anbieter

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare