Kooperation bei Ordnungsrecht wird enger

Niedenstein/Gudensberg. Ob die Kontrolle von Parkscheiben, die Einhaltung der Straßenreinigungspflicht oder die Überwachung eines Gefahrguttransport: Im Bereich des Ordnungsrechts müssen die Kommunen immer mehr Aufgaben übernehmen. Dafür sind sie jedoch personell nicht ausreichend ausgestattet.

Deshalb tun sich viele Gemeinden zusammen und bilden gemeinsame Ordnungsbehördenbezirke. Die Städte Niedenstein und Gudensberg haben jetzt beschlossen, dem Ordnungsbehördenbezirk Habichtswald ab 1. Januar 2013 beizutreten, zu dem bisher Bad Emstal, Habichtswald, Breuna, Naumburg und Zierenberg gehören.

Zurzeit gebe es in dem gemeinsamen Ordnungsamt in Habichtswald vier Fachkräfte, die mit der Einhaltung des Ordnungsrechts befasst seien. Mit dem Beitritt werde man eine zusätzliche Stelle schaffen. Die tatsächliche Kontrolle werde in den Kommunen dadurch besser. (ula)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare