Fahrer erkundete sich nur kurz und fuhr weg

Kradfahrer stürzt in Treysa an Baustellenampel: Polizei sucht schwarzen Pkw

Treysa. Nach einem Unfall zwischen einem Krad und einem Pkw sucht die Polizei Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich am Montagnachmittag um 15 Uhr an der Baustellenampel auf der Bundesstraße 454 am Ortsausgang Treysa in Fahrtrichtung Wiera.

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 17-jähriger Gilserberger mit seiner 125er an den wartenden Autos vorbei, um sich an die Spitze der Schlange zu setzen. Als ein schwarzer Pkw mit dem vermutlichen Kennzeichen MR MF - Zahlen sind nicht bekannt - zum Wenden aus der Reihe ausscherte, stürzte der Kradfahrer auf die Straße. Ob sich Auto und Zweiradüberhaupt berührt haben, ist bislang unklar.

Nach dem Sturz erkundigte sich der unbekannte Fahrer des Wagens kurz nach dem Gesundheitszustand des 17-Jährigen und setzte dann seine Fahrt ohne Austausch der Adressen fort. Nach Angaben der Polizei soll in dem Auto auch noch eine Beifahrerin gesessen haben. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf 200 Euro.

Hinweise zum Unfallhergang an die Polizei Schwalmstadt: Tel. 06691 9430

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion