Modellflugtage auf dem Graner Berg: Mit dem Kraftei in die Luft

+
Ab in die Lüfte: Luis aus Burghasungen hat für 100 Euro ein Fox-Modell erworben und freut sich schon auf den ersten Start seines neuen Fliegers.

Wolfhagen. „Was sie hier geboten bekommen, ist absolut die hohe Kunst des Modellflugs.“ Platzsprecher Klaus Döhne von der Sparte Modellbau in der Luftsportvereinigung (LSV) Wolfhagen hatte zu Beginn der Wolfhager Modellflugtagen am Samstag auf dem Graner Berg nicht übertrieben.

Die vielen Zuschauer konnten nicht nur am Boden die große Palette der kleinen Himmelsflitzer bestaunen, sondern vor allem auch die fliegerischen Möglichkeiten der Maschinen bestaunen.

Flitzer mit Düsenantrieb

Richtige Hingucker gab es dabei jede Menge. Unter anderem zwei Düsenjäger: Henning Schlömer aus Aalen und Oliver Lutter (Werl) waren mit zwei ihrer jeweils über 8000 Euro teuren Modelle der Messerschmitt M 163 mit Raketenantrieb gekommen.

Das Kraftei, so der Spitzname, war damals weltweit das erste Flugzeug, das die 1000 km/h-Marke knackte. So schnell sauste das Modell zwar nicht über den Graner Berg, turbinenangetrieben schaffte es aber immer noch satte 300 Kilometer pro Stunde.

Zwei Jahre Bauzeit

Ein weiteres Highlight der in Holzbauweise von Erhard Bergenkopf aus dem sauerländischen Medebach nachgebaute Kunstflugdoppeldecker Ultimate. Zwei Jahre lang benötigte der Sauerländer für die Fertigstellung, investierte zu dem bis zur Flugtauglichkeit stolze 8000 Euro. Im Blickpunkt des Publikumsinteresses standen aber auch alle anderen Modelle, die sich in die Lüfte erhoben und Kunststücke zeigten. Wie der Quatrokopter des Kasselers Thomas Brauner und das selbst konstruierte Hubschrauber-Trainermodell von Heiko Lizan aus Schauenburg-Breitenbach.

Bilder von den Modellflugtagen

Modellflugtage der Flugsportvereinigung Wolfhagen

Neben den ausgestellten Modellen und ihren Vorführungen konnten sich die Besucher von den jeweiligen Piloten nicht nur Tipps und Ratschläge für ihr Modellflug-Hobby einholen, sondern sich auch an Verkaufsständen mit dem dafür notwendigen Zubehör eindecken: Luis aus Burghasungen wurde zum Schnäppchenpreis von 100 Euro stolzer Besitzer eines Fox-Modells. (zih)

Von Reinhard Michl

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare