Vier Leichtverletzte

Vier Leichtverletzte - Krankenwagen stürzte bei Unfall um

Fritzlar. Zu einem Unfall mit einem Rettungswagen ist es in Fritzlar gekommen. Der Krankenwagen, besetzt mit dem 50-jährigen Fahrer und einem 30-jährigen Beifahrer aus Gudensberg, fuhr mit Blaulicht auf dem Erfurter Ring Richtung Werkel.

Aktualisiert um 15.35 Uhr

Eine 35-Jährige aus Fritzlar, wollte mit ihrem VW Touran geradeaus in Richtung Roter Rain fahren, sah aber wegen eines rechts stehenden Lastwagens den heran rasenden Krankenwagen nicht rechtzeitig, der bei Rot über die Ampel fuhr.

Durch den Zusammenprall wurde der Rettungswagen auf die Seite geschleudert und überschlug sich. Er blieb im drei Meter tiefen Graben liegen.

Die Tochter der VW-Fahrerin verletzte sich an der Lippe und am Kopf. Alle vier Unfallbeteiligten wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge haben Totalschaden, den die Polizei auf 100.000 Euro schätzt.

Die Feuerwehr räumte die Unfallstelle. Der Krankenwagen musste mit einem Kran geborgen werden. Die Polizei leitete den Verkehr in Richtung Werkel um. (ode/zzp)

Bilder vom Unfall

Fritzlar: Krankenwagen stürzte bei Unfall um

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Zerhau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion