Heizkosten-Vergleich: 400 000 Euro weniger

Kreis spart durch günstige Holzpellets

Schwalm-Eder. In vielen kreiseigenen Gebäuden setzt der Schwalm-Eder-Kreis auf Heizungen mit Holzpellets – und spart dabei nach eigenen Angaben auch noch kräftig.

Für 25 Holzfeuerungsanlagen sei jetzt die Lieferung von Holzpellets ausgeschrieben worden. Dabei habe man einen Preis erzielt, der knapp 400 000 Euro unter dem für die vergleichbare Menge Heizöl liege, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die ausgeschriebene Jahresmenge der Holzpresslinge entspreche der in 725 000 Liter Heizöl enthaltenden Wärmemenge. Der hohe Heizölpreis mit Kosten von über 90 Cent pro Litern mache nicht nur den Bürgern zu schaffen, auch das Beheizen öffentlicher Gebäude sei sehr kostenintensiv. Deshalb sei es gut, dass der Landkreis in einem Großteil seiner Gebäude umweltfreundliche Holzheizungen installiert haben. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare