Zusammenschuss zum 1. April

Kreissparkasse Schwalm-Eder und Sparkasse Felsberg fusionieren

+
Fusioieren: Sparkasse Felsberg mit der Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Felsberg/Melsungen. Die Felsberger Sparkasse und die Kreissparkasse Schwalm-Eder fusionieren. Vorbehaltlich der Entscheidung des Kreistages.

Der tagt am Montag. Im Kreisausschuss wurde die Fusion bereits einstimmig empfohlen. Diese Entscheidung hatte sich in den zurückliegenden Monaten bereits abgezeichnet.

Die Felsberger Stadtverordneten hatten am Donnerstag einstimmig den Weg für die Fusion freigemacht. Der Wunsch zur Aufnahme in die KSK sei aus der Verantwortung der Sparkasse für ihre Kunden entstanden, sagte Ingo Lange, Vorstandschef der Felsberger Sparkasse. Kleine Häuser – die Felsberger sind die zweitkleinsten in der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen – könnten unter anderem die regulatorischen Anforderungen nur schwer bewerkstelligen. „Das ist eine Entscheidung zum Wohle unserer Kunden“, sagte Lange.

Rechtlich vollzogen wird die Fusion zum 1. April, bilanziell zum 31. Dezember 2016. Die Konten der Felsberger Kunden werden zum 24. September umgestellt.

Künftig zehn bis elf Mitarbeiter in Felsberg

Am Standort Felsberg arbeiten künftig zehn bis elf Mitarbeiter, derzeit sind es 40. Zwölf Stellen hat die Kreissparkasse in den zurückliegenden Monaten nach Ruheständen und Elternurlauben bereits freigehalten. Die verbleibenden Mitarbeiter werden einvernehmlich an anderen Standorten eingesetzt. „Die Einvernehmlichkeit war uns sehr wichtig“, sagte Volker Steinmetz, Felsbergs Bürgermeister und Vorstand des Verwaltungsrates.

Für die Mitarbeiter ergäben sich außerdem neue Perspektiven in einem Haus der Größenordnung der Kreissparkasse, sagte Karl-Otto Winter, Vorstandsvorsitzender der KSK. Die Kreissparkasse sei dem Wunsch der Sparkasse gefolgt, über die Aufnahme zu verhandeln. Man werde nicht im Jahresrhythmus fusionieren können, sagte Winter. 

Gensunger Filiale wird umgewandelt

Die Gensunger Filiale wird wegen der örtlichen Nähe zur Felsberger Filiale umgewandelt. Am Standort Gensungen entsteht eine Selbstbedienungs-Geschäftsstelle. Die Kundenberater werden voraussichtlich zum größten Teil in Felsberg weiterarbeiten. Das Felsberger Rathaus wird saniert: Die Stadt Felsberg wollte mit der Verwaltung während der Arbeiten in die Obergeschosse der Sparkasse ziehen. Dies wird laut Kreissparkassenvorstand immer noch möglich sein. Allerdings wohl erst ab Mai.

Fragen und Antworten zur Fusion

Warum wird die Stadtsparkasse Felsberg überhaupt von der Kreissparkasse Schwalm-Eder aufgenommen? 
Eine größere Sparkasse kann professioneller arbeiten und dadurch besser auf Kundenbedürfnisse eingehen.

Ändert sich die Kontonummer des Girokontos?
Ja. Die Sparkassen vereinigen sich rechtlich zum 1. April. Die Vereinigung der Technik erfolgt erst zu Montag, 24. September. Die neue Kontonummer wird den Kunden rechtzeitig vor dem Stichtag mitgeteilt. Bis zur technischen Vereinigung kann die bisherige Kontonummer genutzt werden.

Was passiert mit der EC-Karte?
Die Karten werden rechtzeitig vor der technischen Vereinigung ausgetauscht. Der Austausch ist kostenlos. Bis zu dem Termin kann die bisherige Karte genutzt werden.

Wie sieht es mit Verfügungen am Geldautomaten aus?
Kunden können auch weiterhin kostenfrei an allen Sparkassen-Geldautomaten in ganz Deutschland verfügen.

Kann ich bei allen Filialen der Kreissparkasse Geld von meinem Girokonto an der Kasse abheben sowie Geld auf mein Girokonto einzahlen?
Kassengeschäfte müssen bis zur technischen Vereinigung in Felsberg vorgenommen werden. 

Was geschieht mit Überweisungen und Einzügen?
Mit Überweisungen und Einzügen wird verfahren wie bisher. Vordrucke können bis zum 24. September weiter verwendet werden. Auch bei Daueraufträgen/Lastschrifteinzügen ändert sich bis zum Stichtag nichts. Danach bleiben alle bisherigen Aufträge bestehen.

Gibt es Entlassungen?
Es wird aufgrund der Vereinigung keine Entlassungen geben. Im Gegenteil, ein größeres Haus bietet mehr Sicherheit und mehr Chancen für die Mitarbeiter.

Bleiben die Filialen in Gensungen und Felsberg? 

Die Geschäftsstelle in Gensungen wird aufgrund der Nähe zu Felsberg zeitnah nach dem 24. September in eine Selbstbedienungs-Geschäftsstelle umgewandelt. Die Geschäftsstelle in Felsberg wird weiterhin bestehen bleiben. Die Berater der Geschäftsstelle Gensungen werden danach ihre Kunden in gewohnter Weise von Felsberg aus weiter betreuen.

Ändern sich persönliche Ansprechpartner?
Viele der bekannten Ansprechpartner bleiben weiterhin für dieselben Kunden zuständig.

Muss der Freistellungsauftrag neu gestellt werden?
Die Freistellungsaufträge bleiben bestehen.

Was ändert sich beim Online-Banking?
Das Online-Banking wird bis zur technischen Vereinigung wie bisher nutzbar sein. Ab der technischen Vereinigung im September werden die Felsberger Kunden das Online-Banking der Kreissparkasse nutzen.

Quelle: HNA

Kommentare