Botschafter aus Malaysia besuchte Melsungen

+
Stippvisite: Der Botschafter aus Kuala Lumpur, Dr. Günter Gruber, hielt gestern einen Vortrag in der Kulturfabrik.

Melsungen. „Das gute Wetter habe ich mitgebracht“, sagt Dr. Günter Gruber. Er ist Deutscher Botschafter in Kuala Lumpur, der Hauptstadt von Malaysia. Gestern war er zu Gast in der Melsunger Kulturfabrik. Dort hielt der 64-Jährige einen Vortrag bei der Firma B. Braun.

Gruber lebt seit über vier Jahren in Malaysia. Mehrmals im Jahr reist der gebürtige Bayer nach Deutschland. Regelmäßig steht dann auch ein Besuch in Nordhessen an. „Meine Frau ist aus Frankenberg“, sagt Gruber.

In Melsungen war der Botschafter aber noch nie. Zeit sich die Bartenwetzerstadt anzusehen, hatte Gruber gestern allerdings nicht. Erst am Mittag kam er aus Frankfurt, nach dem Besuch bei B. Braun ging es weiter.

In Malaysia fühlt sich der 64-Jährige wohl. „Da sind es tagsüber immer 35 Grad“, sagt er. Das abwechslungsreiche Wetter in Deutschland sei im Kontrast dazu immer gut. Bei dem schwülen Klima in Kuala Lumpur sei es wichtig, sich fit zu halten. „Ein Marathon geht da nicht, aber zehn Kilometer laufe ich schon“, sagt Gruber. Tropenkrankheiten wie das Denguefieber nimmt der Botschafter gelassen. „Die Bayern und Nordhessen überstehen sowas“, sagt er.

Der Vortrag in der Kulturfabrik zum Thema „Südostasien tritt aus dem Schatten Chinas“ gehörte nicht zum Arbeitsalltag des Botschafters. „Ich habe gerade Urlaub“, sagt der 64-Jährige. Wann immer er nach Deutschland reist, besucht Gruber Unternehmen, die auch in Malaysia ansäßig sind. Dazu gehört auch die Firma B. Braun. Die hat schon seit 1971 dort einen Sitz. Mit dem Unternehmen verbindet den Botschafter aber noch mehr: „Mit der Familie Braun bin ich seit Jahren befreundet.“ (vko)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare