Kultursommer Nordhessen

Alphorn und Querflöte: Spektakuläres Konzert auf dem Dörnberg

+
Mit Alphorn und Flöte früh auf den Dörnberg: Am Sonntagmorgen des 9. Juli findet ein sogenanntes Klappstuhl-Konzert mit dem Duo Querhorn statt.

Zierenberg. Alphorn und Querflöte grüßen den Sonnenaufgang: Ein besonderes Konzert ist für Sonntag, 9. Juli, im Altkreis Wolfhagen geplant. Die Bühne ist der Dörnberg.

Ab ins Grüne heißt es in diesem Jahr beim Kultursommer Nordhessen. Vom 7. Mai bis 13. August wird es in der Region eine Vielzahl von Konzerten, Lesungen und Theateraufführungen unter freiem Himmel geben. Spektakulär ist dabei ein Sonnenaufgangskonzert auf dem Dörnberg im Altkreis Wolfhagen. 

Allerdings müssen die Besucher früh aufstehen, denn bereits um 5 Uhr geht es vom Tagungshaus am Dörnberg zum Konzertort auf dem Berg, wo der neue Tag musikalisch vom Duo Querhorn mit Werken von Mozart und Bach, aber auch zeitgenössischen Komponisten und alpenländischer Musik begrüßt wird. 

Das Duo: Chai Min Werner (Alphorn) und Johannes Hustedt (Flöte). 

„Der Weg vom Parkplatz am Tagungshaus bis zum Konzertort auf dem hohen Dörnberg ist gut zu schaffen, auch für Leute, die nicht so gut zu Fuß sind“, sagt Margit Schumann, Projektmanagerin beim Kultursommer Nordhessen.

Regenalternative noch offen

Die Veranstaltung auf dem Dörnberg gehöre zu den sogenannten Klappstuhlkonzerten, bei denen es zwanglos und leger zugehe. Mitzubringen seien Sitzgelegenheiten, Decken, und auf festes Schuhwerk sollte man nicht verzichten. Und wenn es regnet? „Eine Regenalternative ist noch offen“, sagt die Projektmanagerin.

Das Sonnenaufgangskonzert, eine Veranstaltung so früh am Tag, sei für den Kultursommer ein Novum, betont Margit Schumann. „Die Waldkonzerte im vergangenen Jahr haben uns dazu ermutigt.“ Und man sei sehr gespannt, wie das Angebot beim Publikum ankomme. Allerdings deute der Vorverkauf bereits darauf hin, dass das Angebot „sehr gut“ angenommen wird. Nach dem Konzert wartet im Tagungshaus ein üppiges Frühstücksbüffet, das man allerdings bereits im Vorverkauf buchen muss.

Tickets

• Karten für das Sonnenaufgangskonzert kosten zehn Euro, Frühstück noch einmal 15 Euro.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare