Festival findet zum 20. Mal statt

Kulturzelt Wolfhagen: Im Spiegelzelt zurück zu den Wurzeln

+
Goldig: Die fünf Medlz aus Dresden bieten erstklassigen A-cappella-Gesang. Kennengelernt haben sie sich im Philharmonischen Kinderchor ihrer Heimatstadt.

Wolfhagen. „Zurück zu den Wurzeln“, so formuliert Wolfhagens Kulturmanager Wolfgang Frey die Marschrichtung zum 20. Kulturzelt-Festival, das am 23. Mai im Wolfhager Stadtpark Teichwiesen beginnt.

Zumindest für einen Teilbereich gilt das. Denn neben dem großen Festivalzelt wird es aus Anlass des runden Geburtstags der Veranstaltung einen zweiten, kleineren Spielort geben: das sogenannte Spiegelzelt. Dort wird es an sieben Abenden Kleinkunst geben, Veranstaltungen wie in den ersten Jahren des Festivals.

Wie damals wird es eine bunte Mischung aus Comedy, Kabarett und Musik, die Wolfgang Frey und seine Mitstreiter anbieten werden.

Zum Auftakt wird am 23. Mai ein Mann auf der Bühne stehen, der mit seinem Affentheater-Ensemble schon oft auf der Wolfhager Zeltbühne stand: Herbert Knebel. 2014 geht der Rentner aus dem Kohlenpott solo an den Start.

Lesung

Die Schauspielerin und Kabarettistin Gaby Köster wird das Publikum in einer neuen Rolle erleben. Die Kölnerin, die vor fünf Jahren einen Schlaganfall erlitt und über diese schwere Zeit das Buch „Ein Schnupfen hätte auch gereicht -meine zweite Chance“ geschrieben hat, wurde für eine Lesung verpflichtet.

A-cappella-Gesang aus Dresden werden am 25. Mai die fünf Medlz präsentieren. Am Folgetag ist der Parodist Jörg Knör zu Gast.

Songs wie „Rosen im Asphalt“ und „Fieber“ brachten Wolf Maahn als Sänger in den 1980er-Jahren den Durchbruch. Nach Wolfhagen kommt er ohne seine Deserteure - solo.

Kabarett ist am 28. Mai mit Wilfried Schmickler angesagt, der unter anderem aus den Mitternachtsspitzen und der Anstalt im TV bekannt ist.

Den Schlusspunkt im Spiegelzelt setzt am 29. Mai der schrille Kabarettist und Entertainer Kay Ray.

Infos zu den Veranstaltungen

Sieben Veranstaltungen wird es im Spiegelzelt während des Wolfhager Kulturzelt-Festivals geben.

• 23. Mai, Herbert Knebel solo, Comedy, 25,20 Euro im Vorverkauf

• 24. Mai, Gaby Köster, Lesung, 19,70 Euro

• 25. Mai, Medlz, A-cappella, 20,80 Euro

• 26. Mai, Jörg Knör, Parodist, 23 Euro

• 27. Mai, Wolf Maahn solo, Singer-/Songwriter, 25,20 Euro

• 28. Mai, Wilfried Schmickler, Kabarett, 23 Euro

• 29. Mai, Kay Ray, Comedy, 21,90 Euro.

Das Spiegelzelt hat 350 Sitzplätze. Karten im Vorverkauf sind ab sofort erhältlich unter anderem in der Wolfhager HNA-Geschäftsstelle.

Das Programm im großen Festivalzelt läuft bis zum 7. Juni. (nom)

Von Norbert Müller

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare