Diebe stahlen Kabel von Oberleitungsmasten der Bahn

Melsungen. Unbekannte Kupferdiebe haben 100 Meter Erdungskabel von Oberleitungsmasten der Bahnstrecke Kassel-Bebra gestohlen.

Der Tatort erstreckt sich auf den Bereich zwischen Körle und Melsungen auf eine Länge von vier Kilometern, berichtet die Bundespolizeiinspektion Kassel. Der Gesamtschaden beträgt 20.000 Euro. Ein Bahnmitarbeiter hatte den Diebstahl am Samstag bemerkt.

Werden Masterden entfernt, sei am betroffenen Oberleitungsmast etwa bei einem Kurzschluss keine sichere Spannungsableitung zur Fahrschiene mehr gegeben, heißt es weiter. Dadurch könnten im Umkreis von zehn Metern lebensgefährliche Spannungen auftreten. (jkö)

Hinweise: Bundespolizei Kassel, Tel. 0561/816160.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare