Kurios: Nach Unfall in Kassel sucht Polizei nicht Täter, sondern Opfer

Kassel/Schwalmstadt. Sonst sucht die Polizei nach Verkehrsunfällen den Täter, diesmal ist es anders herum: Nach einem Unfall auf dem DEZ-Parkplatz am Montag gegen 15 Uhr sucht die Polizei die Fahrerin des beschädigten Autos.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 20-jährige Schwalmstädterin beim Rückwärtsausparken mit ihrem blauen Ford Mondeo gegen einen in der gegenüberliegenden Parkreihe abgestellten schwarzen Sportwagen gefahren.

Die 20-Jährige sei ausgestiegen und habe zunächst keinen Schaden an den Fahrzeugen erkannt. Als sie anschließend bei einem Schnellrestaurant in der Nähe anhielt, entdeckte sie, dass der Stoßfängerabdeckung hinten links abgerissen und verkratzt war.

Nach ihren Angaben sei sie daraufhin sofort wieder zurück zum DEZ-Parkplatz an der Credestraße gefahren, das andere Auto war jedoch nicht mehr da.

• Hinweise:
An das Polizeipräsidium Nordhessen unter Telefon 0561-9100.

Die Polizei geht aufgrund der Beschädigungen am Ford Mondeo davon aus, dass auch der schwarze Sportwagen einen Schaden davon getragen haben muss. Die Polizei sucht jetzt das Unfallopfer oder Zeugen des Unfalls. (nni)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare