Stadtumbau soll Bad Zwesten attraktiver machen

Den Kurort stärken

Bad Zwesten. Bei einer Enthaltung sprachen sich die Gemeindevertreter von Bad Zwesten dafür aus, am Stadtumbauprogramm teilzunehmen. Fördergebiet ist der Ortskern der Kurgemeinde.

Ziel des Förderprogramms ist nach Darstellung von Bürgermeister Michael Köhler, den Ortskern zu stärken, um so dem demografische Wandel zu begegnen. Dabei sollen Leerstände vermindert und Wohngebäude modernisiert werden. Das Fördergebiet, der alte Ortskern von Bad Zwesten, hat eine Fläche von etwa 60 Hektar.

Fünf Projekte sind nach Angaben Köhlers für das Förderprogramm geplant. Darunter fallen unter anderem die Projekte für selbstbestimmtes Wohnen im Alter und die Verbesserung des Kurhauses. Der Etat beläuft sich auf insgesamt eine Million Euro. Dabei könnte das Geld zwischen den geplanten Projekten des Stadtumbaus verschoben werden.

Mit dem Förderprogramm soll der Anspruch Bad Zwesten als Kurort gefestigt werden. Weiter sollen Anreize zur Modernisierung und zum Erhalt der Bausubstanz im Kernort gegeben werden. (ras)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare