Kurz vor Ladenschluss: Mann überfiel Supermarkt

Marburg. Einen Penny-Markt in Marburg hat am Samstag ein noch unbekannter Mann überfallen. Kurz vor Ladenschluss gegen 21 Uhr hatte der Mann den Markt in der „Neue Kasseler Straße“ betreten

Dort bedrohte er die 27-jährige Kassiererin mit einer Pistole und forderte sie auf, das Bargeld in eine mitgebrachte Mülltüte zu legen, berichtet die Polizei.

Als die schockierte Kassiererin nicht reagierte, ging er um die Kasse herum, entnahm einen größeren Geldbetrag und verstaute das Geld in der Tüte. Danach verließ er den Markt und flüchtete zu Fuß Richtung stadtauswärts.

Nach Angaben der Kassiererin war der Täter etwa 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hatte eine normale Statur. Er hatte schwarze Haare und einen schwarzen Dreitagebart. Bekleidet war er mit dunkelblauen Jeans, einem dunkelblauen Pullover und einer bräunlichen Weste. Er trug eine Mütze. Bei der Schusswaffe handelte es sich um eine schwarz-silberfarbene Pistole die nach Angaben der Polizei abgegriffen aussah. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare