Pro Neukirchen warnt vor getürkten Scheinen

Im Laden mit Falschgeld bezahlt

Neukirchen. In Neukirchen soll offenbar Falschgeld im Umlauf sein.

Wie der Gewerbeverein Pro Neukirchen gestern in einer Pressemitteilung schreibt, wurde in der vergangenen Woche im Laden eines Mitglieds mit Falschgeld bezahlt. Dabei sollen der oder die Täter mit einem gefälschten Fünf-Euro-Schein bezahlt haben.

Der Verkäufer hatte den Schwindel offenbar nicht bemerkt. Daher ruft der Verein alle Mitbürger dazu auf, die Sicherheitsmerkmale zu beachten und die Geldscheine immer auf ihre Echtheit zu kontrollieren. (dag)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.