Premiere steigt am Samstag

Lady-sitter: Spritzige Dialoge auf der Dörnberger Theaterbühne

+
Nach der Nacht ist nichts mehr wie es war: Maximilian (Jens Lessing) versucht seine Verlobte Maja (Katharina Girke) zu beruhigen, während Nachbarin Betty (Ayse Kurtören-Graf) vom Sofa alles beobachtet.

Dörnberg. Drei Akte voller spritziger und zweideutiger Dialoge warten auf das Publikum beim Theaterstreich „Lady-sitter“ der Theaterspielgruppe „Alles nur Theater Habichtswald“. Die Premiere steigt am Samstag, 15. März, in der Mehrzweckhalle Dörnberg. Am Dienstag fand die vorletzte Probe statt.

Mit frisch gestyltem Haar telefoniert Maximilian Bogner aufgeregt mit seinem Gegenüber. Der Noch-Junggeselle hat ein dringendes Problem. „Weißt du was das für ein komisches Gefühl ist, wenn du abends ins Bett gehst und ganz genau weißt, es tröpfelt wieder die ganze Nacht vor sich hin?“, erklärt der End-Dreißiger. „Und am nächsten Morgen ist alles nass.“ Doch Maximilian redet nicht von einer beginnenden Inkontinenz, sondern von seinem defekten Wasserrohr im Bad. 

Seit Januar wurde fleißig geprobt. Nun steht die Premiere bevor. Klar, dass an diesem Probeabend die „Nervennahrung Süßigkeit“ nicht fehlen durfte, denn Probleme gab es nicht nur mit dem ungewohnt beengten Raum, sondern auch mit Ton und Licht. Aber auch die letzten Textunsicherheiten und Zeitpunkt der Einsätze müssen noch bis zur Premiere am Samstag „weggeprobt“ werden.

In dem Stück geht es um den Bankräuber Archie Bogner, der nach 13 Jahren Knast entlassen wird. Maximilian Bogner empfängt seinen Großvater liebevoll und verschwindet kurz darauf, um seinen Junggesellenabschied zu feiern. Er überlässt seinem Opa nicht nur die Wohnung, sondern liefert ihn damit auch drei sehr skurrilen, aber liebevollen Damen aus. Auf Archie wartet eine sehr turbulente Nacht als „Ladysitter“ mit der sexsüchtigen „Seniorenbarbie“ Charlotte, der Friseurin Linda, die lieber keinen Alkohol trinken sollte, und Nachbarin Bettina, die heimlich in Maximilian verliebt ist.

Termine für „Ladysitter“ in der Mehrzweckhalle Habichtswald-Dörnberg: Premiere ist Samstag, 15. März, ab 20 Uhr. Weitere Aufführungen folgen am Samstag, 22. März um 20 Uhr; Sonntag, 16. März und Sonntag, 23. März jeweils um 16 Uhr. Karten sind in den Postfilialen in Ehlen und Dörnberg erhältlich. Kosten im Vorverkauf sechs Euro, Abendkasse acht Euro.

Von Johanna Uminski

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare