Auch Lehrkräfte helfen mit

Landespreis für Grundschule Dörnberg - Engagement für Nachhaltigkeit

Landespreis für Nachhaltigkeit geht an Grundschule Dörnberg  Len Scheel (von links), Michelangelo Fornaini, Julian Fröhlich, Moritz Kloppmann und Leni Bollerhey stolz mit Lehrerin Christine Beyer und der am Freitag verliehenen Urkunde.
+
Landespreis für Nachhaltigkeit geht an Grundschule Dörnberg Len Scheel (von links), Michelangelo Fornaini, Julian Fröhlich, Moritz Kloppmann und Leni Bollerhey stolz mit Lehrerin Christine Beyer und der am Freitag verliehenen Urkunde.

17 hessische Grundschulen, die sich im Schulalltag für Nachhaltigkeit engagieren, wurden vom Hessischen Umweltministerium ausgezeichnet. Ein Preisträger ist die Grundschule Dörnberg.

Dörnberg - „Sie sind Vorreiter auf dem Weg, unser Leben so zu gestalten, dass wir auskommen mit dem, was unser Planet uns zur Verfügung stellt“, lobte Oliver Conz, Staatssekretär des Ministeriums, die ausgezeichneten Schulen.

Durch die Teilnahme an den Programmen „Schuljahr der Nachhaltigkeit“ und „Schule der Nachhaltigkeit“ ermöglichten die Schulen ihren Schülern nicht nur spannende Einblicke in Themen wie biologische Vielfalt, fairen Konsum, Klimaschutz oder Energie, sondern stärkten auch deren Kompetenzen. In eindrucksvollen Videos hatten Schüler der 17 Schulen gezeigt, was das Thema Nachhaltigkeit in ihrem Schulalltag bewirkt hat.

Auch die Lehrkräfte der kleinen Schule im Habichtswalder Ortsteil Dörnberg sind mit Feuereifer dabei: „Wir engagieren uns für die Schule der Nachhaltigkeit, weil wir wollen, dass unsere Schüler von heute auch morgen noch einen lebenswerten Planeten vorfinden“, sagt dazu Schulleiterin Uta Dotting.

Das Engagement innerhalb des Teams und der Schülerschaft sei ausgesprochen vielseitig und reiche vom alltäglichen Energiesparen und Mülltrennen über einen Recyclingschrank bis hin zum Insektenhotel auf dem Schulhof.

„Die 17 ausgezeichneten Schulen haben es im vergangenen Jahr trotz der Corona-Pandemie geschafft, Nachhaltigkeit in der gesamten Schule zu verankern. Sie setzen damit ein klares Zeichen für mehr Klima- und Umweltschutz“, lobte Staatssekretär Oliver Conz bei der Preisverleihung. (Bea Ricken Und Sascha Hoffmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare