Obduktionsergebnis klärt Todesursache

Landwirt lag tot in Scheune: Er starb ohne Fremdeinwirkung

+

Melgershausen. Der in Melgershausen tot in einer Scheune aufgefundene Landwirt ist eines natürlichen Todes gestorben. Das ergab nach Angaben der Kriminalpolizei Homberg die Obduktion des 44-Jährigen.

 Der Mann aus dem Felsberger Ortsteil Melgershausen war am vergangenen Freitag um 15.24 Uhr in einer Scheune gefunden worden. In der Scheune befanden sich auch Rinder. Es war unklar, ob die Tiere in der Sache möglicherweise eine Rolle spielten.

Zur Aufklärung der Todesursache hat eine Obduktion des Landwirts beigetragen. Die ergab nach Angaben eines Sprechers der Kriminalpolizei: Der 44-Jährige ist eines natürlichen Todes gestorben und demnach ohne Fremdeinwirken. (vko)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion