Kaninchenzüchter aus dem ganzen Kreis präsentierten ihre schönsten Tiere

Langohr im Rampenlicht

Meister Lampe: Gleichgültig nimmt diese Häsin den ganzen Rummel um ihre Kaninchenperson hin. Prisca Döring gewann mit ihrem Zwergwidder den Preis der besten Jungzüchterin. Foto: Zerhau

Obervorschütz. Am Wochenende war der Gudensberger Stadtteil Obervorschütz das Mekka der Kaninchenzüchter aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Der Kaninchenzuchtverein K 129 Obervorschütz mit seinem Vorsitzenden Roland Krippner hatte zur Kreisschau in die Gaststätte Garnys nach Obervorschütz eingeladen.

30 Züchter aus dem Kreis stellten 161 Tiere aus. Dazu kamen 37 Tiere von Züchtern des befreundeten Vereins aus Dölzig bei Leipzig. Insgesamt waren 17 verschiedene Rassen ausgestellt.

Strenge Begutachtung

Im Vorfeld der Schau hatten drei Preisrichter die Tiere begutachtet und bewertet. Das Hauptaugenmerk dabei lag auf dem Fell, der Körperform, dem Gewicht und den Rassemerkmalen. Aber auch auf den Pflegezustand wurde geachtet.

Mit der Bestbenotung „vorzüglich“ wurden die Tiere der nachfolgenden Züchter bewertet:

Bei den Jungzüchtern stellte Prisca Döring aus Obervorschütz mit ihrem thüringerfarbigen Zwergwidder die beste Häsin (96 Punkte). Den besten Rammler stellte Nick Burgmann aus Niedermöllrich vor. Er holte mit seinem blauäugigen Hermelin 97 Punkte.

Die beste Häsin bei den Altzüchtern hatte Manfred Höhl (Graue Wiener, 97,5 Punkte) aus Kleinenglis, den besten Rammler stellte Roland Krippner aus Obervorschütz (Zwergwidder-wildfarben, 97,5 Punkte). Die beste Sammlung stellte Roland Krippner mit seinen wildfarbenen Zwergwiddern, für die er 388 Punkte bekam.

Neben der Schau konnten die Besucher ihr Glück bei einer Tombola versuchen und attraktive Preise gewinnen. Die Frauengruppe vom Kaninchenzüchterverein K 3 aus Homberg stellten Produkte wie Kissen, Decken und Läufer aus – natürlich nicht aus Kaninchenfell. • Kontakt: Kaninchenzuchtverein K 129 Obervorschütz, Roland Krippner Tel. 05603-1447

Von Peter Zerhau

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare