Lastwagen brannte auf der A7 bei Melsungen

+

Melsungen. Auf der A7 zwischen Guxhagen und Melsungen ist am frühen Mittwochabend ein Lastwagen in Brand geraten. Die Autobahn musste daher in Richtung Süden gesperrt werden, sodass sich der Verkehr mehrere Kilometer staute.

Laut Polizei war ein 73-Jähriger um 18 Uhr mit seiner Zugmaschine in Richtung Süden unterwegs. In Höhe Helderbachtalbrücke bemerkte der Fahrer aus Bayern ein Feuer im Motor seines Fahrzeugs. Er schaffte es noch, den Lastwagen auf den Standstreifen zu fahren. Dann versuchte er zunächst selbst das Feuer zu löschen und verbrannte sich dabei die Hand. Er wurde ins Kasseler Klinikum gebracht. Wehren aus Guxhagen und Melsungen löschten schließlich die Flammen. Es entstand ein Schaden von 35.000 Euro.

Lastwagen brannte auf der A7 bei Melsungen

Wegen des Feuers musste die Autobahn erst voll und dann teilweise gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf etwa zehn Kilometern. Die Sperrung dauert vermutlich bis 21.30 Uhr an. (mak)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare