Schulverbund unternahm mit 82 Teilnehmern einwöchige Studienfahrt nach Italien

Lateinschüler in Rom unterwegs

Besuch im Kolosseum: Lateinschüler aus dem Kreisteil Melsungen. Foto: privat

Kreisteil Melsungen. Rom war das Ziel einer einwöchigen Studienfahrt, an der 82 Schüler der Gesamtschule Guxhagen, der Drei-Burgen-Schule Felsberg, der Gesamtschule Melsungen und der Burgsitzschule Spangenberg teilgenommen haben. Die von ihren Lateinlehrern begleiteten Gruppen besuchten neben den herausragenden antiken Baudenkmälern und Ausgrabungsstätten auch bedeutende Kunstbauten und die Zeugnisse von fast 2000 Jahren christlicher Geschichte.

Bei für die Jahreszeit ungewöhnlich hohen Temperaturen liefen die Schüler durch verwinkelte Gässchen, über malerische Plätze mit typisch italienischem Flair und überquerten viele der Hügel, auf denen Rom erbaut wurde, heißt es in einer Mitteilung.

Trotz der Hitze und den anstrengenden Touren hätten sie Schüler Referate gehalten und eine Menge Informationen aufgenommen. Der Enthusiasmus sei mit einem Ausflug an einen der schönen Naturstrände nahe der Metropole belohnt worden.

Nach der Reise sahen die Lehrer positiv in die Zukunft des gemeinsamen Schulverbund-Projekts. Für die Romfahrt im nächsten Jahr zeigten viele Schüler schon jetzt großes Interesse, erklärte Christoph Siegk von der Gesamtschule Guxhagen. (lex)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare