Thilo Hadamovsky läuft Marathon für Spenden

Laufen für den Metal-Nachwuchs

Thilo Hadamovsky

Niedenstein. Wenn am 6. Mai in Hannover der Startschuss zum Tui-Marathon fällt, dann ist auch der Niedensteiner Thilo Hadamovsky mit dabei. Der engagierte Vater des Gitarristen der Anthropoyds Robin Hadamovsky läuft den Halbmarathon, und das für einen guten Zweck.

Mit seinem Lauf sammelt er Spenden für die Wacken-Foundation, die Stiftung für junge Bands des größten Metal-Festivals der Welt. Das Geld kommt dem Nachwuchs zugute, um eine CD aufzunehmen, Instrumente anzuschaffen oder eine Tour zu finanzieren. Für den Spendenlauf zur Förderung des musikalischen Rock-Nachwuchses hat die Wacken Foundation Thilo Hadamovsky bei der Organisation „Helpedia.de“ registriert. „Auf diesem Weg möchte ich auf uns aufmerksam machen und Spenden sammeln“, sagt er. „Damit junge Musiker auch in Zukunft eine professionelle Förderung erhalten und vielleicht ihren Traum vom Rockstar verwirklichen können.“ (zkr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare