50-Jähriger festgenommen

Video: Mann in Zierenberg niedergestochen

Zierenberg/Kassel. Lebensgefährliche Verletzungen hat ein junger Mann in Zierenberg erlitten. Der 22-Jährige wurde laut Polizei bei einem Streit mit einem Messer niedergestochen. Noch am Mittwochabend wurde ein 50-Jähriger Tatverdächtiger in Kassel festgenommen.

Gegen 13.30 Uhr am Mittwoch war die Polizei zu dem Einsatz in eine Zierenberger Wohnung ausgerückt.

Aktualisiert um 16.24 Uhr

Laut Polizei soll sich der 50 Jahre alte Verdächtige bereits seit einer Woche dort bei seiner Noch-Ehefrau aufgehalten haben. Am Mittwoch dann eskalierte ein Trennungsstreit.

Lesen Sie auch

Augenzeugin der Messerattacke: "Blutend auf die Straße gerannt"

Als der 50-Jährige gewalttätig wurde, soll ein Bekannter der Familie dazwischen gegangen sein. Im Verlauf der Rangelei verletzte der 50-Jährige seinen 22-jährigen Kontrahenten mit einem Klappmesser. Der junge Mann erlitt Stichverletzungen am Rücken und wurde lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Nach Auskunft der Ärzte von Donnerstag ist der junge Mann wieder außer Lebensgefahr.

Der Täter, derzeit ohne Wohnsitz, flüchtete nach der Attacke über den Zierenberger Marktplatz. Noch am Mittwoch fasste ihn die Polizei um 20.40 Uhr nahe der Leipziger Straße in Kassel. Beamte vom Spezialeinsatzkommandos führten ihn ab.

Auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft wurde der 50-Jährige am Donnerstag einem Haftrichter beim Amtsgericht Kassel vorgeführt. (abg/dob)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare