Stadt und Stadtwerke informieren über neue Lampentechnik auf dem Teichberg

Mit LED-Leuchten Strom sparen

Sparsam und hell: In der Wolfhager Marderstraße auf dem Teichberg sorgen bereits moderne LED-Lampen nach Einbruch der Dunkelheit für Licht. Foto:  bf

Wolfhagen. Frank Hofmann, Horst Schaub und Gerhard Schaumburg, alle Parlamentarier der Gemeinde Schauenburg, waren sich einig: Was Wolfhagen in Sachen Straßenbeleuchtung umsetzt, ist eine intelligente Energiesparlösung und bringt der Bevölkerung eine Steigerung der Lebensqualität.

Während der gemeinsamen Informationsveranstaltung der Stadt Wolfhagen und Stadtwerke Wolfhagen zur kompletten Umrüstung auf der Straßenbeleuchtung auf LED waren Vertreter von weiteren 20 Kommunen angereist, von Warburg im Norden bis Felsberg im Süden. Sie alle wollten sich nach Einbruch der Dunkelheit ein Bild machen von den schon mit LED-Lampen ausgestatteten Straßen im Bereich Teichberg.

Die Hofgeismarer Stadtverordneten Peter Nissen und Burkhard Wagner waren ebenfalls begeistert von dem, was sie sahen und an Informationen zu hören bekamen. In Hofgeismar überlege man derzeit auch eine Umstellung auf LED-Straßenbeleuchtung. Das Wolfhager Modell fanden beide überzeugend. Ähnlich äußerten sich Anja Schmidt und Rainer Fischer von der Gemeinde Ahnatal.

Die komplette Umrüstung aller momentanen 1183 Lichtpunkte (Straßenlaternen) im Wolfhager Stadtgebiet einschließlich aller Stadtteile ist mit 900 000 Euro veranschlagt und soll im Jahr 2013 komplett abgeschlossen sein. Die LED-Lampen verbrauchen etwa zwei Drittel weniger Energie als herkömmliche Laternen.

Heute ab 18 Uhr (Treffpunkt Parkplatz Nahkauf an der Teichbergstraße), findet eine Info-Veranstaltung für interessierte Bürger statt. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare