Leiter des Forstamts Neukirchen wechselt nach Kassel

Neukirchen. Mit dem Jahreswechsel wird der Leiter des Hessischen Forstamtes Neukirchen, Forstdirektor Norbert Altstädt, neue Aufgaben übernehmen. Er wechselt in die Zentrale des Landesbetriebes Hessen-Forst nach Kassel und wird dort in leitender Funktion für Waldbau, Waldschutz, das Jagdwesen und die Fischerei zuständig sein.

Altstädt hat das Forstamt Neukirchen während der vergangenen neun Jahre geleitet. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit war die Waldbewirtschaftung. Die Produktion des nachwachsenden und umweltfreundlichen Rohstoffes Holz war eine zentrale Aufgabe. Gleichzeitig setzte er sich intensiv für Naturschutz, Bildung und Erholung ein. Auch die zielgerichtete und bedarfsgerechte Unterstützung des Kommunal- und Privatwaldes bei der Bewirtschaftung ihrer Wälder waren für Altstädt von besonderer Bedeutung, heißt es in der Pressemitteilung.

Der Landesbetrieb Hessen-Forst bewirtschaftet den hessischen Staatswald und betreut einen Großteil des hessischen Kommunal- und Privatwaldes: Auf insgesamt 84 Prozent der hessischen Waldfläche kümmert sich Hessen-Forst um so wichtige Aufgaben wie die Pflege des Waldes, die Nutzung des Holzes, den Naturschutz und die Umweltbildung. Mehr als 2300 Mitarbeiter sind für den Wald hessenweit im Einsatz. Die Landesbetriebsleitung hat ihren Sitz in Kassel. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare