Erste Hilfe: Jugendfeuerwehren üben den Ernstfall

Ersthelfer-Ausbildung bei Jugendfeuerwehren

+
Fit für den Einsatz: Julia Lutteropp und Florian Carl üben unter Anleitung von DRK-Ausbilder Kevin Greck (links) an einer Puppe das Reanimieren.

Naumburg. Personenrettung am Unfallort war ein zentraler Punkt während der Herbsttagung des Jugendfeuerwehrverbandes Wolfhager Land im Naumburger Verdi-Haus. Und da galt es praxisnah Szenarien durchzuspielen.

Julia Lutteropp von der Jugendfeuerwehr Balhorn sowie Florian Carl von der Dörnberger Nachwuchswehr treffen als Erste an einer Unfallstelle ein, finden einen Verletzten, bei dem sie keine Atmung sowie ebenfalls keine Herztätigkeit mehr feststellen können. Während Julia den Leblosen mit der Mund-zur-Maske beatmet, macht Florian eine Herzdruckmassage. Alles richtig gemacht, wird ihnen von den Ausbildern bescheinigt.

Ein zweiter durchgespielter Ernstfall unter Anleitung der beiden Wolfhager DRK-Ausbilder Kevin Greck und Alexander Blau: die Versorgung eines verunglückten Kradfahrers. Hier mussten die jugendlichen Wehrleute den Verletzten sachgemäß von seinem Schutzhelm befreien.

Werner Wagner (Burghasungen), Fachgebietsleiter Öffentlichkeitsarbeit im hiesigen Jugendfeuerwehrverband: „Hauptaufgabe der Feuerwehr, die oft als erstes an der Unfallstelle eintrifft, ist das Retten.“ Bei Unfällen geht es dann um lebensrettende Sofortmaßnahmen, bis medizinische Rettungskräfte eintreffen.

Technische Hilfe

Heute müssen die Feuerwehrleute über die reine Brandbekämpfung hinaus immer häufiger zusätzliche Aufgaben übernehmen, vor allem technische Hilfe bei Verkehrsunfällen.

Beim zweiten Schwerpunktthema während der Herbsttagung unter Leitung von Kreisjugendfeuerwehrwart Stephan Sonnenschein (Bad Emstal) machten die Referenten Elke Masche und Arnold Nehm von der Wolfhager Wehr die Jugendlichen mit „Florix“ vertraut, dem Feuerwehr-Verwaltungsprogramm.

Das nächste Treffen aller Kreisjugendwehren ist für den 3. März 2012 im Naumburger Haus des Gastes terminiert: die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare