Neuer Ziegenhainer Verlag hat Übungsmaterial für Kinder herausgebracht

Lernhefte ohne Schnickschnack

Drei von 20: Cornelia Henkel hat die Hefte entwickelt.

Schwalmstadt. 20 Lernhefte für Kinder ab vier Jahren bis zum Grundschulalter und darüber hinaus hat der Schwalmstädter Verlag Institut Bernd Reith herausgebracht.

Es geht um Konzentration, lesen, rechnen und schreiben. Weitere Hefte sollen folgen. Außerdem hat der Verlag eine Figur mit Namen Koki entwickelt. Das rote, längliche Körnerkissen mit Ohren, Augen und breiter Schnauze soll den Kindern bei der Arbeit am Schreibtisch auf die Schulter gelegt werden, um die Haltung zu fördern und zu helfen, die Konzentration zu steigern sowie zwischen rechts und links zu unterscheiden.

Es gebe zu wenig gutes Lehr- und Lernmaterial, meinte Cornelia Henkel vom Verlag im Gespräch mit der HNA. Bei herkömmlichen Materialien würden die Kinder vom Lernstoff zu sehr abgelenkt, oft bedeuteten viele bunte Zeichnungen auf den Seiten eine Reizüberflutung. Ihr Material sei in 20 Jahren praktischer Arbeit mit Kindern entstanden. Titel zum Beispiel: Rechnen im Zahlenraum bis 20, Konzentrationsübungen für Vorschulkinder und Richtig schreiben lernen.

Alle Hefte im Format DIN A4 sind schwarz-weiß gedruckt und bieten viel Raum zum Üben. Nach Angaben von Cornelia Henkel arbeitet der neu gegründete Verlag nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Übersichtlichkeit, der Verzicht auf ablenkende Zeichnungen und Raum für Wiederholung seien besonders wichtig. Im Anhang jedes Hefts finden sich die Lösungen.

Der Verlag existiert seit Mai, zeitgleich erschienen die ersten Hefte. Zu haben sind sie zum Stückpreis ab 5,80 Euro in Ziegenhain, Steinweg 43, im Internet: www.verlag-ibr.de und im Buchladen Hexenturm in Treysa. (red) Foto: aqu

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare