Leser baut Wiegen für Hirschkäfer

+
Heinrich Kaczor mit seiner dreijährigen Enkeltochter Marlena.

Neustadt. Ein Hirschkäferexperte ist inzwischen Heinrich Kaczor aus Mengsberg. Ungewöhnlich viele Hirschkäfer gebe es dort beim Naturlehrpfad in unmittelbarer Nähe seines Wohnhauses, berichtete er der HNA. Sie finden dort in alten Hainbuchenbeständen mit vielen bereits abgestorbenen Bäumen einen besonders günstigen Lebensraum, sagt der Mengsberger. 

Gemeinsam mit Nachbarn baut er inzwischen Hirschkäferwiegen, das sind spezielle Bruthilfen aus alten Stämmen und Holzspänen. Als ausgewachsene Käfer leben die Tiere maximal einen Monat lang. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare