Die Schwalmstädter Karnevalsvereine sagten der Kampagne Ade

Geizte nicht mit Reizen: Leichtbekleidete Gruppe von Narren.

Ziegenhain. „Jeder feiert, jeder lacht, nachmittags von drei bis acht“ – dem Motto gemäß trafen sich am Nachmittag des Rosenmontags die Schwalmstädter Karnevalsvereine vor dem Ziegenhainer Rathaus, um sich kurz nach 15 Uhr in einem bunten Zug auf den Weg zur Kulturhalle zu machen.

Fotos der Party

Rosenmontags-Party in Ziegenhain

Unter den Karnevalisten vom Ziegenhainer Karnevalsverein, vom Club Edelweiß und vom Karnevalskommitee der Liedertafel Treysa war auch der ein oder andere Narr, der nicht zu einem der Schwalmstädter Karnevalsvereine gehörte und sich spontan an den Rosenmontagsumzug anschloss. Angeführt wurde der Zug der Narren von Prinzessin Evelyn I. und von Prinz Kevin I., dem Prinzenpaar des Ziegenhainer Karnevalvereins.

Nach dem kurzen Marsch ging es in der aufwändig geschmückten Halle weiter mit der Rosenmontagsparty: „ZKV Ziegenhain Helau“, „Club Edelweiß Helau“ und „Trees alleweil“ ertönte es zum letzten Male in der diesjährigen Karnevalssaison.

Neben der musikalischen Unterhaltung mit Tanz- und Stimmungsmusik von Alleinunterhalter Daniel Schneider applaudierte das Publikum den Akteuren, die noch einmal Ausschnitte aus den närrischen Programmen der Karnevalsvereine aus Treysa und Ziegenhain auf die Bühne brachten. Viel Applaus gab‘s etwa für die Garden aus Ziegenhain und Treysa.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare