141. Lichtenauer Patientenforum am 10. Mai in Melsungen

Prothesenwechsel bei Knie- und Hüftgelenken

+

Das Lichtenauer Patientenforum möchte Ihnen Informationen über die Probleme geben, die nach Implantationen eines künstlichen Knie- oder Hüftgelenkes entstehen können.

Immer häufiger werden bei Patienten, insbesondere mit Verschleißerscheinungen, künstliche Knie- und Hüftgelenke implantiert. Die überwiegende Mehrzahl der Patienten ist mit dem künstlichen Gelenk zufrieden oder sehr zufrieden. In Ausnahmefällen bestehen auch nach der Operation Schmerzen, Bewegungseinschränkungen oder sogar ernste Komplikationen wie Entzündungen, Brüche oder Lockerungen. Es gibt immer mehr Patienten, bei denen die Gelenke bereits vor langen Jahren implantiert worden sind und bei denen sich eine zunehmende Lockerung bzw. Verschleißerscheinungen der Kunstgelenke entwickeln.

Dr. med. Franz-Josef Müller,Chefarzt Allgemeine Orthopädie und Traumatologie
Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau
Veranstaltungsort:
Stadthalle Melsungen Rotenburger Straße 10-12 34212 Melsungen
Infotelefon Patientenforen:
☎ 05602 83-1201


Programm 10. Mai 2017

18:00 Uhr Begrüßung

Probleme mit dem künstlichen Knie- und Hüftgelenk: Diagnostik, Symptomatik und konservative Therapie
Dr. med. Daniel Baake, Oberarzt

Anästhesiologische Möglichkeiten bei Wechseloperationen
Mavoka Kimbata, Leitender Oberarzt

Wechseloperationen von künstlichen Knie- und Hüftgelenken
Dr. med. Jens Klingebiel, Leitender Oberarzt

Physiotherapeutische Behandlung nach Prothesenwechsel
Susanne Larbig, Leitung Abt. Physiotherapie

Anschlussheilbehandlung nach einem Prothesenwechsel
Uwe Throm, Sozialberatung

19:20 Uhr Wir beantworten gerne Ihre Fragen

20:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.