Liederabend mit Gastchören

+
Ein Evergreen: Der Gesangverein aus Istha feiert sein 125-jähriges Bestehen.

Zwei Jahrhundertwenden und eine Jahrtausendwende liegen zwischen dem Gründungstermin des Chores Istha und dem heutigen Datum. Am 24. Januar 1889 fanden sich 30 Männer des Ortes zusammen, um den Kirchen- und Volksgesang zu pflegen.

Eine wechselvolle Geschichte sollte auf den Chor warten, der seine Übungsstunden zunächst sonntags nachmittags abhielt. Während der ersten 13 Jahre leiteten gleich vier Dirigenten den Chor, was für die musikalische Bildung und den Stil des Chores sicherlich nicht förderlich war. Erst mit dem Lehrer Philipp Schröder übernahm ein Mann 1902 den Dirigentenstab, der den Gesangsverein für die nächsten 58 Jahre (mit Unterbrechungen) führen sollte.

Der erste Weltkrieg brachte das Vereinsleben zum Erliegen. Die Mitgliederzahl schrumpfte von 50 Sängern auf nur noch 20. Erst 1920 war die Mitgliederzahl wieder auf 50 Sänger angestiegen. Zahlreiche Auftritte in den 20er-Jahren sprechen für die Bedeutung des Gesangsvereines innerhalb des kulturellen Lebens der Gemeinde.

Die politische Entwicklung sollte aber erneut auch dem Chor zu schaffen machen: 15 Jahre lang musste der Chor in seiner Vereinstätigkeit pausieren. Erst ab 1950 trafen sich alte und neue Mitglieder unter der Leitung von Philipp Schröder erneut und begannen mit der Chorarbeit.

1969 kam es zu einem weiteren prägenden Ereignis im Leben des Chores: Nach heftigen, vereinsinternen Diskussionen über den zukünftigen Kurs, einigte man sich schließlich darauf, den Männergesangsverein in einen Gemischten Chor umzuwandeln. Damit wurde eine breitere Grundlage für die Gesangsarbeit geschaffen, die bereits 1970 mit einem Sängerfest anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Chores, erfolgreich der Öffentlichkeit präsentiert werden konnte.

Download

PDF der Sonderseite Gemischter Chor Istha

Für sein Wirken in der Öffentlichkeit ist dem Verein 1992 der Kulturpreis der Stadt Wolfhagen verliehen worden.

Zurzeit beteiligen sich 16 Sängerinnen und Sänger der insgesamt 35 Mitglieder aktiv am Vereinsgeschehen. Regelmäßige Übungsabende und Auftritte sorgen dafür, dass der Chor ständig präsent ist und sein Motto „Musik verbindet“ nach wie vor leben kann.

Anlässlich seines runden Jubiläums feiert der Gesangsverein am 24. und 25. Januar im DGH Istha, wozu nicht nur befreundete Chöre, sondern auch die Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist.

Programm

Freitag, 24. Januar, ab 19.30 Uhr

Kommersabend mit Ehrungen. Die Chronik des Gesangvereins wird vorgetragen. Chormusikalische Gestaltung: Gemischter Chor Ippinghausen, Posaunenchor Istha und Gemischter Chor Istha.

Samstag, 25. Januar, ab 19.30 Uhr

Liederabend mit dem Gesangverein Martinhagen, der MGV Waltersbrück, den Living Voices aus Bründersen und den Gemischten Chören aus Balhorn, Bründersen und Oelshausen.

Beide Abende sollen im Anschluss an den offiziellen Teil mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen. Der Eintritt ist frei. (zgi)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.