Zellaerin erinnert sich an Filmaufnahmen

Filmaufnahmen im Lift: Mitarbeiter mimten Patienten

Keine Kranken im Kabinenlift: Mitarbeiter der Herstellerfirma hätten sich für die Filmaufnahmen Bademäntel übergezogen, erinnert sich Anneliese Ohnesorge aus Zella. Foto: privat/nh

Ziegenhain. Für Anneliese Ohnesorge aus Zella prägte der Kabinenlift am Krankenhaus den Start in ihr Berufsleben. Mehr als 20 Jahre hatte die Bahn am Krankenhaus Patienten und Personal befördert. 1976 wurde der Lift in Betrieb genommen, 2002 außer Dienst gestellt (wir berichteten).

Heute erinnern nur noch Fotos und einige bewegte Bilder im Internet an den Pendelverkehr zwischen dem Ziegenhainer Krankenhaus am Kottenberg zur Nachsorgeklinik im Schützenwald. Anneliese Ohnesorge erkannte sich auf dem Video, dass sie sich im Zusammenhang mit unserer Berichterstattung auf HNA.de angesehen hatte.

1977 seien die Filmaufnahmen entstanden berichtete die 56-jährige Zellaerin, die noch immer im Ziegenhainer Krankenhaus arbeitet. 1976 hat sie am dort ihr Schwesterexamen abgelegt.

Im Bademantel

Mitarbeiter der Herstellerfirma hätten bei den Filmaufnahmen als Statisten mitgewirkt, erinnert sich die 56-Jährige. Sie mimten mit Bademantel verkleidet einige der Patienten, die auf den Fotos und im Film zu sehen sind. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare