Lkw fährt in Kreiselbaustelle in Treysa rückwärts: 2000 Euro Schaden

Treysa. Kleine Ursache, große Wirkung. Weil er sich beim Anfahren verschaltet hatte, verursachte am Donnerstagnachmittag ein 56-jähriger Lkw-Fahrer aus Selsingen in der Kreiselbaustelle in Treysa erheblichen Sachschaden.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall in der Friedrich-Ebert-Straße um 14.15 Uhr. Leidtragender des misslungenen Anfahrmanövers war ein 61-jähriger Mann aus Schwalmstadt. Während der Lkw des Selzingers unbeschädigt blieb, summiert sich der Frontschaden am Auto des Schwalmstädters auf 2000 Euro.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion