Sozialausschuss soll gebildet werden

SPD mit Löber an der Fraktionsspitze

Hilmar Löber

Felsberg. Die SPD-Fraktion im Felsberger Stadtparlament, die künftig von Hilmar Löber geführt wird, hat angeregt, einen Sozialausschuss neu zu schaffen.

Darin sollte es insbesondere um Fragen zum demographischen Wandel, zu Dorfgemeinschaftshäusern, Mehrgenerationen-, Familienhaus, Kindergarten, Schule, Konfliktbewältigung, Sport und Kultur gehen. Bestehende Kommissionen und Beiräte sollten dann mit diesem Ausschuss enger zusammenarbeiten.

Als Fraktionsvorsitzender löst Hilmar Löber Michael Kranixfeld ab. Stephan Bürger, Joachim Dittmer und Babette Tanner sind gleichberechtigte stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Die Mitglieder wählten Martin Löwer zum neuen Fraktions-Schriftführer.

Umbach soll Parlament führen

Als Stadtverordnetenvorsteher will die SPD-Fraktion wieder Stefan Umbach vorschlagen. Löber dankte Michael Kranixfeld sowie dessen Frau Gitta Hentschker-Kranixfeld (Ortsvorsteherin von Felsberg) für ihre Arbeit. Mit dem Ergebnis bei der Kommunalwahl sei die Felsberger SPD zufrieden. Es sei gelungen die absolute Mehrheit zu verteidigen, erklärte Löber.

Kritik an Bürgermeister

Kritisch setzten sich die Sozialdemokraten mit dem Verhalten von Bürgermeister Volker Steinmetz auseinander. Die Veröffentlichungen und eine Informationsveranstaltung zur Ortsumgehung Felsberg sowie zum Ausbau des Felsberger Rathauses wurden für unpassend gehalten. (hro)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare