Verfremdete Bücher

Künstlerin Romina Abate bringt Leichtigkeit in Wolfhager Buchhandlung Mander 

+
ManderPlus im Januar: Zum Thema „Leichtigkeit mit allen Sinnen“ hat Elke Müldner (rechts) die Künstlerin Romina Abate aus Kassel eingeladen, die ihr künstlerisches Schaffen an Büchern in Raum und Zeit zeigt.

Wolfhagen - Buchhändlerin Elke Müldner hat den ManderPlus-Raum unter das Thema „Leichtigkeit mit allen Sinnen“ gestellt und mit Künstlerin Romina Abate ein Experiment gewagt.

Als eine aufgeräumte Laborsituation beschreibt Romina Abate den ManderPlus-Raum der Buchhandlung Mander in Wolfhagen, in dem sie seit Montag künstlerisch tätig ist.

Buchhändlerin und Inhaberin Elke Müldner hat den Monat Januar im ManderPlus- Raum unter das Thema „Leichtigkeit mit allen Sinnen“ gestellt. Die Bücher auf den Tischen präsentieren eine Mischung aus Ratgeberliteratur für Gesundheit, Ernährung und Bewegung. 

Zu sehen sind Bild- und Textbände, unter anderem über Natur, sowie erzählende Literatur über mehr Energie für Körper, Geist und Seele. Bücher, die zum Nachdenken anregen oder zum Handeln animieren oder einfach nur zum Genießen sind.

Künstlerin verfremdet Bücher

Elke Müldner hat die Künstlerin Romina Abate (Kassel) eingeladen, um zu erfahren, „was passiert, wenn ein Produkt (Buch) von einer Künstlerin wahrgenommen und verfremdet wird?“

Vier Tage lang beschäftigt sich Romina Abate intensiv mit Büchern in Raum und Zeit. „Ich entwickle im Umgang mit Büchern und anderen Dingen eine spielerische Leichtigkeit“, sagt die freiberufliche Künstlerin. Doch was dabei am Ende herauskommt, weiß sie selber noch nicht. Nach ihren Angaben soll es jedoch keine Künstlerausstellung werden.

Noch ist Romina Abate im Prozess des (Unter)Suchens und nimmt die Bücher erst mal unter ihre ganz eigene künstlerische Lupe. „Ich frage mich als Erstes, was bieten mir die Bücher, wo kann ich ansetzen, andocken,“ sagt sie.

Aus einem Diätbuch wird ein Notizbuch

So hat die 37-Jährige zwei Diätbücher herausgesucht und einzelne Teile daraus fotografiert oder gescannt. Der Titel eines Kapitels „Das große Nichts und wie alles begann“ erinnert sie an die Schöpfungsgeschichte und schon kreiert sie aus diesem Buch etwas Neues, ein Notizbuch, das von den Besitzern ausgefüllt werden kann.

Oder sie entnimmt aus einem Ernährungsbuch über Low Carb einzelne Fotos und verfremdet sie zu Weltraumobjekten. Laut Romina Abate sind Bücher für sie oft Ausgangspunkte für neue Multi-media-Installationen.

Insgesamt vier Tage Zeit hat die Künstlerin, die bis 2014 an der Kunsthochschule in Kassel studierte, um in das Buchangebot im ManderPlus- Raum gezielt einzugreifen und daraus einen inhaltlichen Tunnel zu bauen. Danach präsentiert sie ihr Werk.

Information: Vernissage mit der Künstlerin Romina Abate im ManderPlus Raum der Buchhandlung Mander, Wolfhagen, Schützeberger Str. 29, am Donnerstag, 10. Januar 2019 von 19 bis 21 Uhr.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare