Longo: Stadt soll barrierefrei gestaltet werden

Dr. Fabio Longo

schwalmstadt. „Die Vereinbarung zur Umgestaltung des Bahnhofs Treysa ist eine gute Nachricht für Schwalmstadt, auch wenn bis zur Umsetzung zwischen Ende 2014 und 2017 noch einige Zeit ins Land gehen wird“, teilte Dr. Fabio Longo mit. Es sei eine Chance zur Stärkung Schwalmstadts mit dem Einkaufszentrum der Schwalm – vom künftigen Wieragrund über Bahnhofstraße und Wagnergasse bis in die Oberstadt“, so der SPD-Bürgermeisterkandidat. Die vielen Menschen mit Einschränkungen in Schwalmstadt würden nun eine Perspektive bekommen, um ihr Grundrecht auf Bewegungsfreiheit besser leben zu können. Die Verhältnisse am Bahnhof seien unzumutbar.

Barrierefrei soll laut Longo auch der Weg in die Oberstadt werden, er schlage deshalb einen Aufzug ab der Sparkassen-Passage vor.

Es zeige sich einmal mehr, wie gut der Standort für eine verstärkte Einzelhandelsentwicklung ist: verkehrsgünstig am IC-Bahnhof und der künftigen A 49 gelegen und innenstadtnah am bestehenden Einkaufszentrum in der Bahnhofstraße, der künftigen Neuen Mitte. Sonst würde es auch nicht so viele Interessenten zur Entwicklung des Wieragrunds geben. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare