Bäume werden wackeln

Der Loshäuser Guldurferein lädt am Wochenende zu Rock im Park

Freude an guter Musik: Rock im Park steht für gute Stimmung.

Loshausen. Am Samstag, 1. Juli ist es wieder soweit: Im idyllischen Loshäuser Schlosspark findet das 28.

Open Air Festival „Rock im Park“ statt. Nach der Bearbeitung unzähliger Bandbewerbungen, hat der Loshäuser Guldurferein wieder ein hochkarätiges und vielfältiges Line-Up auf die Beine gestellt. Wie immer war es den Organisatoren hierbei wichtig, eine gute Mischung aus regionalen sowie überregionalen Bands präsentieren zu können.

The New Roses aus dem Rheingau sind mit Sicherheit der spannendste und erfolgreichste neue Rock Act aus Deutschland, sind die Veranstalt Musikalisch sind The New Roses ein explosiver Sprengstoff, der sich an Vorbildern wie B.B. King, Guns N´Roses, AC/DC, Kid Rock, Bruce Springsteen, Rose Tattoo, Aeros-mith, Metallica oder auch The Black Crowes orientiert, aber das in einer ganz eigenen Machart.

The Punch ´n´ Judy Show verfolgt im Rahmen ihrer Auftritte das Motto „from shit to hit“. Der Plan: Die Verwandlung alter und neuer Gassenhauer in ungezügelte Punkrock-Songs. Das Ergebnis ist eine Coverband mit eigenem Stil, vor der niemand sicher ist – egal ob Katy Perry, The Scorpions oder Howard Carpendale. Mit mehrstimmigem Gesang, der geballten Macht der Blasinstrumente und einer tollen Bühnenshow konnte sich die Band eine beachtliche Fangemeinde erspielen.

Die Band Zores aus Schwalmstadt zählt aktuell zu den angesagtesten „local Heros“. Die fünf Musiker zeichnen sich durch Leidenschaft, Schweiß, Power und eine kraftvolle Frauenstimme aus. Man darf sich auf eine schweißtreibende Rock Show freuen.

Die fünf Jungs von Beat Cuisine aus Bad Wildungen spielen ihre Lieblingsmusik. Das heißt: Authentisch gecoverte Songs von the Offspring, Farin Urlaub, den Toten Hosen, Green Day und vielen mehr.

Die Band Leftover Voltage gibt es bereits seit Ende 2011, doch mit ihrem Namen verbindet man Adjektive wie „erfrischend neu“ und vor allem auch „anders“. Bei einem Auftritt der Jungs erwartet eine markante Mischung aus Hardcore, Rap und natürlich feinstem Rock. 

Karten für das Festival gibt es 13 Euro im Vorverkauf in den Geschäftsstellen der VR-Bank Hessenland, in Ziegenhain, Treysa, Alsfeld, Schrecksbach und Gilserberg, Polos-Nudeln in der Schwalm-Galerie Treysa und im Rathaus der Gemeinde Willingshausen sowie über www.lgf.de

Abendkasse: 16 Euro; Einlass ab 17 Uhr.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare