Kult-Frisör Reiner Irrsinn auf dem Homberger Marktplatz

+
Irrsinnige Show: Dirk Schaller alias Reiner Irrsinn mit Sängerin Steffi heizte auf der Bühne des Homberger Marktplatzes seinen Fans ein.

Homberg. Er macht nicht nur die Haare schön, nein, er ist auch kräftig bei Stimme. Obendrein gilt er in seinem charakteristischen Flokati-Outfit besonders bei den weiblichen Fans als echt kuscheliger Typ: Als Reiner Irrsinn bringt der singende Kult-Frisör Dirk Schaller seit vielen Jahren ordentlich Schwung in die (über-)regionale Musikszene.

Beim „Irrsinn on Ice“ versammelte er am Samstagabend anlässlich seiner „Volxmusik-Tour 2011“ wieder einmal seine riesige Fan-Gemeinde auf dem Homberger Marktplatz. Viele hundert Konzertbesucher jeden Alters mutierten dabei zu ausgeflippten Party-Löwen und steuerten mit Vollgas in den Fast-Ausnahmezustand.

Fans des Irrsinns: Jenny Kappel, Jenni Wiegand, Jenny Skotarzack und Lena Wiegand aus Homberg und Remsfeld.

Grund dafür war das musikalische Gute-Laune-Feuerwerk, das Schaller mit seinen beiden Sängerinnen Steffi und Katja auf der Bühne abfeuerte: Tränendrüsen-Schmachtfetzen, Schlager mit Ohrwurm-Garantie, Party-Kracher sowie Mallorca- und Neue Deutsche Welle-Hits zauberten eine Mischung aus Ballermann- und Après-Ski-Stimmung in Hombergs gute Stube. Dabei kamen die Feierwilligen ordentlich auf Betriebstemperatur: Als tanzende, schunkelnde und hüpfende Menschenmenge mit gen Himmel gereckten Armen und im Takt stampfenden Füßen bildeten sie die passende Party-Optik. Auch stimmlich steuerten sie mit Begleitgesang ihren Teil zur Irrsinns-Show bei.

Reiner Irrsinn, der singende Kult-Frisör, heizte in Homberg ein

Ob Hüpf-Song, Heinos im Partytakt aufgemotzten blauen Enzian oder die Palmenstrand-Könige, ob rotes Pferd, hustende Regenwürmer oder kufsteinsches Jodeldiplom: „Volle Lotte“ rauschten das Irrsinns-Trio und der Chor der Freiluft-Partygänger durch das mehrstündige Musikspektakel. „Volxmusik“, Musik fürs Volk, lautete das Gebot des Abends – eben 100 Prozent Irrsinn.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare