Kindergarten- und Schulkinder waren begeistert von Mini-Mathematikum in Fritzlar

So macht Mathe viel Spaß

Mini-Forscher: Kindergartenkinder aus Zimmersrode machten beim Mini-Mathematikum in der Kreissparkasse in Fritzlar mit und waren begeistert. Foto: Yüce

Fritzlar. Zahlen und ein Kreditinstitut, das passt gut zusammen. Doch wie passen Zahlen, ein Kreditinstitut und Kinder zusammen? „Gut!“, sagt Jürgen Bubenhangen, stellvertretender Direktor der Kreissparkasse in Fritzlar, und lacht.

Wie zum Beweis zeigt er dann auf die Jungen und Mädchen, die sich gerade dort an der mathematischen Mitmach-Ausstellung des Gießener Mathematikums austoben, wo sonst die Konferenzen der Kreissparkasse stattfinden. Eine Schulung der besonderen Art bekamen am Mittwochmorgen die Dreikäsehochs der Kindergärten Zimmersrode und Neuenbrunslar, denn die Exponate des Mathematikums sind nicht nur in Gießen zu sehen. In einer Wanderausstellung geht eine Auswahl an besonders bewährten und transportfähigen Exponat-Duplikaten auf Reisen. Die Ausstellung „Mini-Mathematikum“, die das Mathematikum speziell für vier- bis achtjährige Kinder konzipiert hat, ist in Fritzlar der Renner: Die Kinder probieren, beobachten und staunen. Am Knobeltisch können sie zum Beispiel versuchen, aus zwei Teilen einen Würfel zusammenzubauen und bunt gefärbte Quadrate richtig anordnen. Sie können Formen fühlen und sich im Spiegelhäuschen unendlich oft von allen Seiten sehen.

In zwei Wochen haben insgesamt 266 Kindergartenkinder (17 Gruppen) und 534 Schulkinder (19 Klassen) die Wanderausstellung des Mini-Mathematikum in der Fritzlarer Kreissparkasse erlebt. „Wir wollen junge Menschen spielerisch die mathematischen Zusammenhänge näher bringen“, sagt Bubenhagen. Und man freue sich, mit der Wanderausstellung Kindergärten und Schulen bei ihrer Arbeit zu fördern, erklärt er. Sechs Mitarbeiter der Kreissparkasse habe man eigens pädagogisch schulen lassen, damit sie während der Dauer der Ausstellung die Kinder an den Stationen betreuen konnten. Und die Begeisterung, mit der die Kinder spielerisch etwas über mathematische Experimente erfahren, spreche für sich, sagt Bubenhagen und freut sich über den Erfolg. (may)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare