Am Mittwoch im Fiasko in Kassel

So macht man richtig Party: Die Band Rockmachine feiert 30. Geburtstag

+
Spielten schon kurz nach der Gründung vor 8000 Fans in der Eissporthalle: Die Kasseler Band Rockmachine mit (von links) Daniel Retelsdorff (Gitarre), Michael Dressler (Gitarre), Gerd Kunze (Bass), Stefan Becker (Schlagzeug) und Ulf Gottschalk (Gesang und Keyboard).

Kassel/Borken. Eigentlich hätte es für die Band Rockmachine nach der Gründung vor 30 Jahren nur noch bergab gehen können. Ihren ersten Auftritt hatte die Gruppe wenige Tage nach der Gründung am 5. April 1984 in der ausverkauften Kasseler Eissporthalle.

Eine Agentur hatte bei Gitarrist Michael Dressler angefragt, ob er nicht eine lokale Band kenne, die als Vorgruppe für Stars wie Klaus Lage, Inga Rumpf und Georg Danzer einheizen könne. „Klar“, sagte Dressler und stand wenig später mit seinen Rockmachine-Kollegen vor 8000 Fans auf der Bühne. „Wir wurden behandelt wie Stars“, erinnert sich der 60-Jährige.

Der allererste Auftritt war der Höhepunkt für Rockmachine, die ihr Jubiläum heute mit einem Konzert im Fiasko feiern. Dort werden Dressler, Daniel Retelsdorff (55, Gitarre), Gerd Kunze (55, Bass), Stefan Becker (53, Schlagzeug) und Ulf Gottschalk (50, Gesang und Keyboard) sich wieder kreuz und quer durch die Rockgeschichte covern - von Whitesnake bis zu den Toten Hosen.

Manche halten die Formation für die beste heimische Coverband, weil die Musiker selbstironisch an die Sache gehen. Sänger Gottschalk, der Augenarzt in Borken ist, imitiert schon mal Peter Maffay und Udo Lindenberg. Und manchmal verstecken sich alle hinter ZZ-Top-Bärten. Rockmachine wissen, wie man Party macht.

Das war auch der Grund für die Gründung vor 30 Jahren. Einige Mitglieder spielten schon in anderen erfolgreichen Kasseler Bands wie Shakesbeer. „Das war uns zu aufwendig“, sagt Dressler, der als Bausachverständiger arbeitet, „wir wollten lieber locker Musik machen.“ Dieses Motto gilt bis heute. Bis zu 50 Konzerte spielen die Mitglieder in einer Saison. Mehr als fünfmal im Jahr wird dafür jedoch nicht geprobt. (mal)

Rockmachine live: heute, 21.30 Uhr, Fiasko, Schönfelder Straße 18.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare