Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Männer versengten Schüler die Haare

Melsungen. Mit einem Feuerzeug haben Unbekannte nach Polizeiangaben einem 15-Jährigen in Melsungen Haare verbrannt. Die Tat soll sich am Mittwoch vergangener Woche um 13.45 Uhr auf dem Parkplatz der Stadtsporthalle an der Dreuxallee abgespielt haben, teilten die Beamten gestern mit.

Bei den Tätern soll es sich um zwei junge Männer handeln. Sie sollen den 15-Jährigen zunächst am Schulrucksack festgehalten haben. Einer der beiden habe ihm dann mit einem Feuerzeug die Haare angesengt. Mit Tritten habe sich der 15-Jährige gewehrt und sich aus dem Haltegriff befreit. Schließlich sei er nach Hause gelaufen, berichtete die Polizei.

Die Polizei Melsungen ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und Nötigung. Sie bittet mögliche Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

Der 15-Jährige beschreibt die beiden männlichen Täter wie folgt: beide 18 bis 22 Jahre alt, normale Figur, 175 bis 180 Zentimeter groß. Der Größere von beiden habe relativ kurze Haare gehabt. (lgr) • Hinweise: Polizei in Melsungen, Tel. 0 56 61/70 89 0.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare