Tanzen vor dem Klohäuschen: Melgershäuser Kirmes endete mit Showprogramm

+
Märchenfestzug zur Kirmes in Melgershausen

Melgershausen. Mehrere hundert Zuschauer bestaunten den Kirmesfestzug in Melgershausen und spendeten den Akteuren viel Beifall. 17 Wagen und Fußgruppen zogen sich getreu dem Kirmesmotto im Märchenwald durch den Felsberger Stadtteil.

Fast alle Gruppen hatten Märchenfiguren oder –Darstellungen für ihre Motivwagen gewählt. Viel Wasser war bei den sommerlichen Temperaturen auch dabei und wurde von manchen Wagen auch ins Publikum gespritzt. Die Besucher revanchierten sich einige Male mit Eimern voll Wasser, das auf die Wagen zurückgeschüttet wurde.

So herrschte an der gesamten Festzugstrecke viel Spaß. Drei Gruppierungen machten schließlich mit ihren Wagen den Sieger unter sich aus. Alle drei hatten Märchenmotive ausgewählt. Erster wurden mit einem ganz knappen Punktevorsprung in einem Kopf an Kopf Rennen um die Siegerprämie die Ballerfreunde mit ihrer Darstellung zu Schneewittchen, die von ihrem Prinz im Himmelbett auf einem Anhänger umworben wurde. 

Auch die Ingefreiten, die den zweiten Platz belegten, hatten sich eine Darstellung zu diesem Märchen ausgesucht. Schneewittchen wurde bei dieser Gruppe im gläsernen Sarg durch die Straßen gefahren. Auf dem dritten Platz landeten mit einer nicht weniger schönen Darstellung die Old-Stars (Alt-Kirmesburschen) mit ihrer Darstellung zu Dornröschen. 

Nach dem Festzug gab es im wunderschön märchenhaft geschmückten Zelt den großen Andrang auf das große Kuchenbuffet mit weit über 100 Torten und Kuchen. Die fleißigen Bäckerinnen hatten schmackhafte Leckereien gezaubert. (zot)

Märchenfestzug und Abschluss-Show zur Kirmes in Melgershausen

Ende mit Shoprogramm

Mit einem fernsehreifen Showprogramm klang die Kirmes in Melgershausen am Montagabend aus. Gezeigt wurde eine bunte Mischung – vom Synchron-Schwimmen auf der Bühne über die Singing Feets (Swingende Füße) bis hin zur eigenwilligen Darbietung zu Lord of the Dance, bei der die Akteure vor dem besetzten Toiletten-Häuschen von ihrer drückenden Blase zum Tanzen und Springen gebracht wurden.

Die Zuschauer forderten immer wieder Zugaben und belohnten die Akteure des Kirmesteams mit viel Applaus.

Hauptinitiator des Showprogramms Thorsten Stahl hatte mit seinen Mitstreitern seit fast vier Monaten geprobt.

Außerdem wurde am Schlussabend die Kirmesfahne versteigert, Jörg Schäfer ergatterte sie. Bis zum frühen Dienstagmorgen wurde im Festzelt gefeiert und getanzt, bevor am Dienstag die Kirmes in Form einer Flasche Schnaps an einem geheimen Ort begraben wurde.

Wenn dies auch voraussichtlich die letzte Kirmes in der bisherigen Form in Melgershausen war, so soll doch auch in Zukunft am ersten Augustwochenende in Melgershausen ein Fest stattfinden. Dies hat der Vorstand des rührigen Vereins für Heimat- und Brauchtumspflege vorgesehen. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare