Über 1000 Besucher sahen Jeffrey Staten und die Staten Island Band

+
Sorgte für Begeisterung: Sänger Jeffrey Staten und die Staten Island Band traten am Samstagabend in Gudensberg auf.

Gudensberg. Jeffrey Staten und die Staten Island Band waren am Samstagabend zu Gast auf der Märchenbühne in Gudensberg. Ohne viele Worte startete die Party. Soul vom Feinsten hallte über die Bühne und durch den Stadtpark.

Im Publikum, das sich aus allen Altersgruppen zusammensetzte, kam sofort eine tolle Stimmung auf.

Schon im vergangenen Jahr sang Staten in Gudensberg. Über 1000 Personen hatten diesmal das Spring Soul Festival besucht, sagte Marco Pohl. Der Besitzer von Marco´s Bar in der Untergasse veranstaltete das Festival.

Jeffrey Staten wurde in Amerika geboren. Er singt, seit seinem dritten Lebensjahr. Die Stimme habe er von der Mutter geerbt, die auch schon früh mit ihm geübt habe, sagt Staten. Nach seinem Studium kam er nach Deutschland und war zunächst als Dj unterwegs. Mit dem Titel „In Zaire“ landete er 1985 einen Hit der bis heute bekannt ist. Staten war nicht alleine nach Gudensberg gekommen. Neben den DJ´s Mr.Brown und Uncle S@m, die dem Publikum auch in der Pause einheizten, hatte er eine eigene Neuentdeckung mitgebracht: Angela Hicks. Die Tänzerin von Body and Soul zeigte trotz einiger technischer Schwierigkeiten, was für eine Stimme sie hat.

Der kleine Platz vor der Bühne wurde zur Tanzfläche. Bis Mitternacht feierten die Musiker und das Publikum.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare