67. Hutzelkirmes unter weiß-blauen Wimpelketten mit Karussells und viel Spaß

Märchenzug zur Kirmes

Festzug zur Hutzelkirmes: Im vergangenen Jahr lautete das Motto Vom Faustkeil zum Computer. In diesem Jahr befassen sich die Kirmesburschen beim Umzug mit dem Thema Märchen der Brüder Grimm. Archivfoto: nh

Schwalmstadt. Die Wimpel über den Straßen und dem Marktplatz in Treysa hängen schon seit einigen Tagen. Sie weisen darauf hin, dass die Treysaer Kirmes haben. Vom 9. bis 12. August wird die Hutzelkirmes in der 67. Auflage gefeiert.

Auf dem Festplatz in der Lehmenkaute laden Festzelt und zahlreiche Fahrgeschäfte zum ausgelassenen Spaß ein. Höhepunkt des dreitägigen Festes ist am Sonntag der Festzug, der sich ab 14.30 Uhr durch die Oberstadt und die Bahnhofstraße von Treysa schlängelt. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Es war einmal – 200 Jahre Grimms Märchen“.

Der Festzug, ein Gemeinschaftsprojekt von Kirmesburschen, Vereinen, Schulen, Behörden und Geschäftsleuten, will das Spektrum der Grimmschen Märchen aufleben lassen. Zu sehen sind unter anderem das Aschenputtel, Brüderchen und Schwesterchen, Sterntaler und viele andere Märchen mehr. Dass sich die über 40 Motivwagen und Gruppen nicht streng an die Vorgaben der Grimms halten, sondern die Geschichten mit feiner Ironie interpretieren, wird bei den Besuchern für manchen Lacher sorgen.

Der Eintritt für den Festzug kostet drei Euro. Die Plakette kann am Sonntag gegen ein Getränk eintauscht werden.

Und noch etwas besonderes gibt es beim Festzug. In den Zug eingereiht hat sich ein Märchen, das nicht von den Grimms stammt. Wer es erkennt, kann beim Preisausschreiben gewinnen. Die Ziehung ist am Montag im Festzelt.

An dem Tag wird im Zelt in der Lehmenkaute noch einmal kräftig gefeiert. Ab 13 Uhr laden die Kirmesburschen zum Bürgerschoppen ein. Wie in den vergangenen Jahren können Vereine und Firmen dafür Tische reservieren. (ras) • Reservierung: Vereinsheim der Kirmesburschen, Tel. 06691/2963, Nicoll Horn, Tel. 01606713779 und per E-mail info@hutzelkirmes.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare