Felsberg, Melsungen und Guxhagen

Zahlreiche Märkte in der Region zu Beginn der Adventszeit

Felsberg/Melsungen/Guxhagen. Mit zahlreichen Veranstaltungen im Kreisteil wurde am Wochenende der Advent eingeläutet.

Felsberg

Vorweihnachtliche Stimmung unterhalb der festlich illuminierten Felsburg: Die Menschen drängten sich beim Felsberger Adventsmarkt auf dem Marktplatz, rund um die Nikolaikirche und auf der Ritterstraße. Der Erlös des Marktes geht laut Heike Miedler, Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft, an die Initiative „Kein Kind ohne Mahlzeit”, das Mehrgenerationenhaus, den Verein kinderfreundliche Stadt Felsberg und an die mitmachenden Vereine zur Förderung der Jugendarbeit. Für eine Rutsche im Kindergarten Böddiger stiftet die Feuerwehr aus Felsberg/Saar den Erlös ihres Standes mit Saarländer Spezialitäten.

Die Jugendwerkstatt, das Tierheim Beuern, die Drei-Burgen-Schule und Vereine präsentierten sich an den 23 Ständen, der alte Felsberger Blaudruck kam zu neuen Ehren. Der Weihnachtsmann mit Engel verteilte 160 Geschenke an die Kinder.(m.s.)

Guxhagen

Nikoläuse soweit das Auge reichte, sah am Samstag auf dem Adventsmarkt auf den Parkplatz des Rewe-Marktes in Guxhagen. Bürgermeister Edgar Slawik hatte mit Marktleiter Garry Simshäuser gewettet, fünfzig als Nikolaus verkleidete Menschen zu versammeln, die gemeinsam „Oh du Fröhliche“ singen sollten. 51 Nikoläuse waren es dann. Auch wenn man sich mehr Textsicherheit im Chor gewünscht hätte, hat Slawik die Wette gewonnen und konnte einen Scheck in Höhe von 500 Euro zugunsten der Kindergärten in Guxhagen in Empfang nehmen. Anlass dieser Aktion war ein Verkaufswettbewerb der Rewe-Region Mitte. Übrigens: Hätte Bürgermeister Slawik die Wette verloren, hätte er an einem Samstag vor Weihnachten die Einkäufe der Kunden zu deren Autos getragen.

Melsungen

Mit toller Stimmung bei der Reiner-Irrsinn-Party am Freitag startete der Weihnachtsmarkt. Auch am Samstag und Sonntag war einiges los in der Altstadt. Für diese Woche gibt es ebenfalls ein buntes Programm.

(yhg)

Melsunger Weihnachtsmarkt eröffnet

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare