Magazin soll helfen: Wanderwege und Radstrecken beleben Tourismus

Wolfhager Land. Wandern in der Region, wandern im Wolfhager Land – die Saison hat begonnen. „Wenn wandern, dann im Mai“, sagt Reiner Merkel, Touristikmanager bei der Region Kassel-Land. Dass sich dafür insbesondere der Altkreis anbietet, steht für Merkel außer Frage: „Dieser Bereich ist ein Schwerpunkt im Wolfhager Land“, sagt er.

Auf den drei Ecopfaden des Altkreises, die erst im Winter vorigen Jahres eingeweiht worden sind, können Besucher der Strecken jetzt Natur, Kultur und Geschichte in einem erleben. Die bis zu acht Kilometer langen Wege, die in gemeinsamer Arbeit mit der Stadt Wolfhagen, dem Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatverein (HWGV) und dem Verein Region Kassel-Land entstanden sind, besitzen allesamt Prüfplaketten.

Laut Reiner Merkel sind momentan weitere Ecopfade im Aufbau – dazu zählen Strecken in Naumburg und in Bad Emstal. Ein weiteres Projekt, das noch in diesem Sommer beendet sein soll, ist der Wanderweg „Im Land der Riesen“, eine Extratour des Premiumwanderweges Habichtswaldsteig für den Bereich Wolfhagen. Für die Ausarbeitung dieser Wegstrecke kooperiert die Region Kassel-Land mit örtlichen Naturschutzverbänden. Denn die Strecke orientiert sich an den alten Eichen im Stadtwald und dem Projekt jungen Riesen, bei dem Ableger markanter Bäume im Altkreis Wolfhagen angepflanzt worden waren.

Doch nicht nur die Wanderwege spielen für den Tourismus im Wolfhager Land eine bedeutende Rolle – auch der Fahrradtourismus zieht laut Merkel an. „Die Touren werden sehr gut angenommen“, sagt der Touristikmanager. Aus diesem Grund erstellt er derzeit mit seinem Team ein Radmagazin, das voraussichtlich im Juni erscheinen soll und wesentlich mehr Informationen geben soll, als die üblichen Flyer.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare