Demo in Melsungen

Maikundgebung des DGB: "Für gute Arbeit"

+
In Melsungen auf dem Rathausplatz: Sandra Verner (Tiger), Ruth Bode, Vera Schramm, Sascha Ehle und Birgit Wittich (alle drei Betriebsrat B.Braun) - von links nach rechts.

Melsungen. Jung und Alt haben sich am Mittwochvormittag auf dem Rathausplatz in Melsungen versammelt. Der Ortsverband des Deutschen Gewerkschaftsbundes hatte zur zentralen Maikundgebung eingeladen. "Gute Arbeit. Sichere Rente. Soziales Europa" - so lautete der Wahlspruch des DGB in diesem Jahr.

Der erste Stadtrat und Vize-Vorsitzende des DGB-Ortsvereins, Fritz Voit, warb in einer kurzen Rede unter anderem für einen besseren Kündigungsschutz, eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Arbeit sowie einen flächendeckenden Mindestlohn und eine bessere Bildungspolitik.

„Melsungen will sich dafür einsetzen, dass Kinder und Eltern ernst genommen werden. Neue Arbeitsplätze sollen geschaffen werden und bestehende erhalten bleiben. Wir brauchen eine starke Gewerkschaft und Mut und Kraft, dies durchzusetzen“, sagte Voit.

Yasmin Fahimi aus Hannover von der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie.

Auch Hauptrednerin Yasmin Fahimi von der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie machte ihren Standpunkt deutlich. „Wir sind heute wieder hier und an anderen Orten Deutschlands zusammen gekommen, um ein klares Zeichen zu setzen. Für gute Arbeit, für Solidarität und Gerechtigkeit, für die wirtschaftliche und soziale Wende in Deutschland und in Europa“, so eröffnete Fahimi ihre Rede. Fahimi schlug einen geschichtlichen Bogen und erinnerte an den 2. Mai 1933, an dem SA-Kommandos im ganzen Land Gewerkschaftshäuser gestürmt hatten.

Zum Schluss betonte Fahimi noch einmal, dass Solidarität die Grundlage der gewerkschaftlichen Gestaltungskraft sei und „Gute Arbeit. Sichere Rente. Soziales Europa“ keine utopischen Forderungen seien. „Es sind Ziele einer humanen und demokratischen Gesellschaft. Ziele, für die wir gemeinsam einstehen. Ziele, für die wir einen Politikwechsel einfordern“, so Fahimi. (ycg/rpp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare